Echtes Rennen mit echten Autos und echten Teams, die für den Motorsport leben

Von |2012-10-30T16:52:25+00:001. Okt. 2012|/ Kurzmeldungen|13 Kommentare


Hellm und ich waren bei einem der Highlights hier im Norden, dem Endlauf der Rallye-Cross-Europameisterschaft. Es war super gut und es wurde gefightet bis aufs Messer. Kein Taktieren, keine Stallorder, sondern einfach nur drauf aufs rechte Pedal. Und was dabei herauskam war sauschnell. Motormäßig war alles dabei, in der kleinsten Klasse hörten sich die Motoren wie Modellflugzeuge an und rochen auch so (edit Hellm: Das waren definitiv 2-Takter).

In der gößten Klasse waren sicher Leistungen zwischen 500 und 600PS unter der Haube, sofern diese nicht im harten Infight auf der Strecke geblieben war. Da wurden Autos schnell wieder repariert zwischen zwei Läufen oder Start und Restart. Eben mal schnell in 10 Min ne Aufhängung wechseln, kein Problem. Naja, ihr merkt schon die Begeisterung wirkt noch nach.

Gefühlt kam die Hälfte der Zuschauer aus Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark. Erst später bemerkten wir, dass wir uns im „gegnerischen Fanblock“ aufhielten. Um uns herum ein Kauderwelsch der nordischen Sprachen. Aber super nett, wie der Däne? der uns seinen Klappspaten lieh, damit wir uns in den Hang der Naturtribüne eine Ebene für unsere Stühle schaufeln konnten.

Fuelbrothers beim Rallyecross

Vachtbitu schaufelt…

Helmm Du kannst ja Deine Eindrücke noch mal ergänzen.

 

Rallyecross Europameisterschaft 2012 Startaufstellung kleine Klasse

Startaufstellung kleine Klasse

 

Rallyecross Europameisterschaft 2012 Startaufstellung mit Gridgirls

Startaufstellung mit Gridgirls

 

Rallyecross EM 2012

Kurz nach dem Start, Spurt zur ersten Kurve

 

Rallyecross EM 2012

Noch passen alle nebeneinader, gleich nicht mehr…

 

Rallyecross EM 2012

… nach dem Infight, beide sind noch im Rennen

 

Rallyecross EM 2012

… einen BMW hält so leicht nichts und keiner auf, sch… auf Aerodynamik, hauptsache der 6-Ender brüllt  (PS: vor dem Rennen 1. Bild 2. von links)

Edit Hellm: Danke für’s zuvorkommen, Vachti! Dem ist nicht viel hinzuzufügen. Es war bestimmt einer der letzten schönen Tage dieses Jahres, inkl. dem Bukett von plattgetrammeltem Gras, Bier, Gummi und Bratwurst in der Nase. Nächstes Jahr Termin für alle Nord-Fuelbrothers, auch für die Zugereisten!

Am Rande gab’s natürlich noch die ein oder andere Schönheit und Kuriosität, leider haben wir mangels Ausrüstung und Lust nicht viele Bilder gemacht:
Porsche 914

Ein paar ‚gleichgesinnte‘:

Ford Focus RS Gruppe

Über den Autor:

Mein erstes eigenes Auto hatte ich bereits mit 12 Jahren, einen alten Käfer, dem mein Kumpel und ich im Wald hinter unserem Dorf ordenlich die Sporen gegeben haben. Mußten wir auch der hatte nur 34 PS. Als dieser dann in die Jahre kam haben wir ausprobiert, wie dicht man an einem Baum vorbeifahren muß, damit der kotflügel, nicht aber das Rad abreist.... Dann kam die Zeit in der wir dann Angst bezgl. einer mgl. Führerscheinsperre hatten, sollten wir doch mal erwischt werden. Nachdem die Pappe dann am Mann war machte ich erste Gehversuche im öffentlichen Straßenverkehr 2 Jahre mit nem VespaRoller, dann mit 18 mit was aus Frankreich. 206 XR, 60 PS, hielt leider oder zum Glück nicht lange, da ein LKW von der mittleren Spur links abbog und mich dabei übersah. Für den Wald hatten wir uns dann einen Audi 100 5S zugelegt. 136 PS, wir hatten viel Spaß... Dann kam nähmlich Franzose Nummer 2, 206 XS 80PS... Ich mache an dieser Stelle erstmal einen Sprung... Danach kam ein Mitsubishi Pajero 84 PS Diesel(Span. für Wixxer, heist deshalb dort auch Montero). Diesen hatte ich viel zu teuer gekauft, habe dann nach einem Jahr durch den Tüv wollen und... mußte 2 Wochen lang den Karren operieren. Danach habe kannte ich mich aus und habe mir einen jüngeren Pajero V6 gekauft, sah super aus höher gelegt mit 31 Zoll Bereifung.Während des Studium habe ich für Europcar Autos überführt, total schlecht bezahlt, da unsere Station aber auch zu einem PorscheHaus gehörte waren öfter auch Fahrten mit Autos aus Stuttgart drin, zB wenn Mutti keine Lust hatte Ihren Eikaufswagen selbst zu Inspektion zu bringen.. Fazit miese Bezahlung, aber riesig Spaß Leider konnte ich mir den großen Durst des Pajero dann nicht mehr leisten und kaufte einen Opel Omega Caravan 24V. Dazwischen gab es ein ganz kurz Tächtel Mächtel mit einem Isuzu Trooper (der letzte Scheiß). Der Omega war unter Berücksichtigung aller kosten das günstigste Auto was ich je hatte und schnell war er. Ein Sahne Motor,.. werde gerade etwas melankolisch.. Danach folgte ein Intermezzo (3Monate) im ärmlichen Auto, wie meine Frau immer sagte (Peugeot 505 GTI). Es folgte 1999 dann ein Golf GTI TDI, der heute immer noch in unseren Diensten steht mit mittlerweile 302000 km, ein Audi TT 1,8 (Spaß 1, techn zuverlässigkeit 5), ein Audi A4 Cabrio 2,5 TDI, der Dauerläufer, verkauft mit 270000 km beim Händler zu einem Preis bei dem ich rote Ohren hätte kriegen müssen. Dieser wurde ersetz durch den jetztigen TT Roadster. Zwischen durch habe mal den TR 6 restauriert, einen imolagelben S4 Avant besessen, den heute mein Nachbar fährt und dann nicht zu vergessen der RS6 , den ich Ende 2007 aus einem wohlbehüteten zu Hause übernommen habe. Der erste Audi des Vorbesitzers steht heute im Abt-Museum. der Typ ist ca 70 und hat sich gerade einen Challanger in die garage gestellt. Ich werde versuchen diese Vita nach und nach zu vervollständigen und mit Bildmaterial zu versorgen.

Home Forum Echtes Rennen mit echten Autos und echten Teams, die für den Motorsport leben

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • Lord Hellmchen
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1290

    Und hier einmal die Sound-Kulisse:

    Vachtbitu
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 354

    Geil Hellm, da ist ja der BMW dabei… Jetzt brauchen wir nur noch ein Video der „Zwitscherer“. Der Sound war ja noch mal ne Spur besser.

    Vachtbitu
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 354

    Hier zwitscherts…

    Vachtbitu
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 354

    Hellm, hier noch mal ein Rennen mit Ford RS 200, Peugeot 205 und Mini Metro:

    Vachtbitu
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 354

    Hier der Unfall den wir nicht ganz sehen konnten…

    Vachtbitu
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 354

    Ohne Worte… nur mitfahren…

    D.C.
    Beitragsanzahl: 0

    😯 😯 😯

    Geile Veranstaltung! Cooler Sport – ihr hattet beim 24h Rennen davon berichtet – sieht nach einem super Spaß aus. Vor allem auch mal wieder eine grandiose Geldverbrennung. Herrlicher Materialeinsatz. Reizvoll finde ich im Gegensatz zum ’normalen‘ Rallye die ziemlich lässige Variante, alle gleichzeitig auf die Strecke zu schicken, damit man sich auch anständig beharken kann. Erinnert mich irgendwie an das Battle, dass ich vor 2 Jahren mit Dreh auf der Kartbahn hatte…

    Ayrton
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1460

    sehr geil, Autocross ist dreckig… das Motorsport des Proletariats, trotzdem schon anzusehen… leider sind die ganze ausgemusterte Gruppe B Autos nicht mehr dabei, entweder zu schrott gefahren oder zu wertvoll.

    Da wo ich herkomme gab es pop-cross als ich klein war, mit Enten auf Motocross pisten gefahren, der kracher.

    Sehe ich da ein Volvo auf Bild 5? Und warum sind keine Fotos vom Gridflittchen dabei??

    Vachtbitu
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 354

    Volvos waren dabei. Hätte ich eine super Kamera mit Tele dabei gehabt hättest Du auch die Gridgirls bekommen. 😎

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1290

    Für mich ist es irgendwie „echter“ Motorsport. (Relativ) kleine Budgets, noormale Leute, kein Marketing-Glibber drumherum. Schade finde ich halt, dass es nicht soo interessante Autos sind und die Rennen nur ein paar Minuten dauern. Aber länger als ein paar Runden hält das eh keine Karre aus.

    Trotzdem ist es eine Reise allemal wert und Riesenspaß.

    D.C.
    Beitragsanzahl: 0

    Gibbet dat eischentlisch auch bei unnes? 💡

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1290

    Ey komm, IHR da unten seid verwöhnt genug! 1x Nordschleifen-gucken ist mind. genauso ergiebig.

    D.C.
    Beitragsanzahl: 0

    Hähä – stimmt. War neulich wieder ein Fest. Wir haben wieder festgestellt, wie geil es wäre, wenn ihr alle hier unten wärt. Einmal bei den Touristenfahrten über den Einfahrtsparkplatz latschen und einfach nur beobachten ist unendlich lustig… 😛

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
Antwort auf: Echtes Rennen mit echten Autos und echten Teams, die für den Motorsport leben
Deine Information:




Pick a color, any color... as long as it's black.
Link URL:
Link Name: (optional)
Apply Link
Online Video-URL:
Apply Link

Unterstützte Video-Dienste: Dailymotion LiveLeak Megavideo Metacafe Vimeo YouTube
Zufälliges Beispiel: [video]http://www.youtube.com/watch?v=rgUrqGFxV3Q[/video]

😉😐😡😈🙂😯🙁🙄😛😳😮:mrgreen:😆💡😀👿😥😎😕

bbPress Post Toolbar Hilfe

Über

Diese Schreiben-Werkzeugleiste (Post Toolbar) erlaubt es mit wenigen Klicks HTML-Elemente hinzuzufügen.

Bei den Optionen, welche einfache Buttons sind (z.B. fett, kursiv), braucht man nur Text markieren und dann den entsprechende Button zu klicken, um den Stil zuzuweisen.

Für die Optionen bei geöffnetem Panel (z.B. Link): Zuerst das Panel öffnen, dann die URL in das Textfeld eingeben (falls es ein Link ist), dann den Übernehmen-Button klicken. Wenn es sich um Schriftgröße oder Farben handelt, dann den Text auswählen und die entsprechende Größe klicken, z.B. 'xx-small' (für 'sehr klein').

Über bbPress Post Toolbar

Hilfe

Diese Schreiben-Werkzeugleiste (Post Toolbar) erlaubt es mit wenigen Klicks HTML-Elemente hinzuzufügen.

Version 0.7.5 von master5o1.


<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width="">