Hallo Jungs,

ich versuch mich nun endlich auch mal an einem kleinen Artikel, und möchte euch gerne von meiner hochoktanigen Tour vom vergangenen Wochenende inkl. Brückentag (10.06. – 13.06.10) berichten.

Ich habe einen Freund in Stuttgart besucht und wir haben uns ein sehr autolastiges Programm gebastelt.

Anreise am Donnerstag früh mit der passenden Lektüre (www.abgefahren-magazin.de)

Reiselektüre

Nach einem kleinen Frühstück haben wir uns dann im Mini Cooper Works auf den Weg ins Mercedes Museum gemacht. Sicherlich für die versammelte Design- und Architekturgemeinde alleine schon wegen dem Gebäude an sich einen Besuch wert. Für mich war aber der „Inhalt“ deutlich ansprechender.

Vom ersten „Automobil“

Das erste Automobil

über die ersten „richtigen“ Rennwagen  (oh man wie geil ist denn bitte so ein SLR?)

Mercedes-Benz SLR auf klassischem Renntransporter

über die schönsten Autos die Mercedes je gebaut hat

Mercedes Benz SL Flügeltürer und Cabriolet

über die Sonderausstellung „Supersportwagen“ (ja ihr dürft gerne diskutieren)

Mercedes-Benz Ausstellung Supersportwagen

über die lange vergangenen Rennerfolge

Mercedes-Benz Museum Ausstellung vergangener Rennerfolge

bis hin zu den Rennerfolgen von Heute (OK nicht ganz Heute aber aktuell)

Mercedes-Benz Museum Ausstellung Rennerfolge

Es war wirklich alles ausgestellt, was in der Automobilgeschichte bzw. in der Firmengeschichte wichtig war. Das Museum ist wunderbar unterteilt. Man fährt zum Anfang des Rundgangs mit einem großen Aufzug ganz nach oben unter das Dach und spaziert dann nach und nach den Rundgang, der sich Spiralförmig das Gebäude herab windet, entlang. Die Automobilgeschichte wird immer wieder mit Informationen der Zeitgeschichte verknüpft (Wirtschaftswunder, WW2, Ölkrise usw.). Ich kann das Museum nur empfehlen.

Aber es wäre ja nicht die „heiligs Blechle Tour“ gewesen wenn jetzt schon Schluß gewesen wäre. Direkt am nächsten Morgen ging es nach Böblingen ins Meilenwerk (das Konzept sollte allen bekannt sein). Rund um Stuttgart scheint es viele Menschen mit gutem, bis sehr gutem Geschmack zu geben. Hier nur ein Foto, aber es waren wirklich schöne Autos zu sehen. Sowohl bei den ansässigen Händlern als auch in den privaten Garagen.

Meilenwerk Böblingen

Mein persönliches Highlight der Tour war allerdings der Samstag. Die Klassikwelt Bodensee war unser Ziel für diesen Tag. Eine wahnsinnige Veranstaltung mit Oldtimern aller Epochen. Das schöne ist das eben nicht „nur“ Autos sondern auch Motorräder, Flugzeuge und Schiffe an dieser Veranstaltung teilnehmen. Es war ein unglaubliches Erlebnis. Vom 500er Fiat bis zum Maybach war alles vertreten. Eine sehr gelockerte Stimmung, die ich so von Oldtimerveranstaltungen bisher nicht kannte, und ein wunderbarer Mischung des Publikums. Vom MantaManni bis zum FerrariJuppi, vom MaybachLenker bis zum UnimogFahrer.

Aber auch hier sagen Bilder mehr als tausend Worte.

ein Schnappschuss von der Anreise, sau cooler Typ in seiner Cobra

Cooler Typ in AC-Cobra

Lambo Countach

Lamborghini Countach

das schönste Auto der Welt -> Lambo Miura

Lamborghini Miura

Rennsport Porsche aller Epochen

Porsche Rennwagen

Bugatti

Klassischer Bugatti

Die Jungs vom roten Bullen haben die Propeller kreisen lassen

Red Bull Airshow

Red Bull Airshow

Red Bull Airshow

Ford GT 40 mit „BioSpritUmbau“ E85

Ford GT Biofuel

ein traumhaftes Stück Automobilgeschichte bzw. Rennsportgeschichte „Porsche 904“

Porsche 904

Lancia Delta

Lancia Delta Integrale

205PS Polo 😀

205PS Polo I

UrQuattro Club Deutschland e.V.

Audi Urquattro Club

Porsche Club Deutschland

Porsche Club Deutschland

„nur fliegen ist schöner“ Opel GT

Klassischer Opel GT

gib Flosse Alter (komische Auswüchse einer Designidee die ich bis Heute nicht verstanden habe)

Klassischer Amerikaner

Manta A GT/E … mehr ging nicht, und nie war ein Manta stilsicherer.

Manta A GT/E

Aber eines meiner persönlichen Highlights der Messe war dieses Duo … 300SL und SLS AMG nebeneinander.

Heckansicht Mercedes SLS und 300 SL

Ich hoffe ich hab jetzt nicht 1000 Regeln missachtet und die Stunde Arbeit die hier drinsteckt „platzt“ jetzt nicht wenn ich das Ding online stelle.

lg der Mitsch

Hierzu empfehlen wir folgendes: