Rettet (den) SAAB!

Von |2012-10-31T12:09:29+00:006. Jun. 2011|/ Technik und Werkstatt, SAAB|22 Kommentare

Vergangenes Wochenende hätte man sehr viel sinnvolleres mit seiner Zeit anstellen können, als wie ein Irrer vor dem Rechner zu sitzen und Projekte zu schrubben. Nach Spa fahren, zum Beispiel. Dort fand nämlich die ‚SpaItalia‘ statt, unter anderem mit dem angestrebten, weltgrößten DeTomaso-Treffen aller Zeiten (inklusive Weltrekordeintrag). Da es schlauere Zeitgenossen als mich gibt, war zum Glück wenigstens Ayrton da und wird uns sicherlich ein paar leckere Fotos hiervon per Link zukommen lassen (Wink! Zaunpfahl!). Ich durfte mal reinschauen und war ziemlich geflasht, muss ich sagen.

Immerhin konnte ich mich (da es seit längerem auch geplant war und man solche Planungen auch im Projektalltag einbauen kann) zu einer schwierigen und wichtigen Aufgabe „loseisen“.

In den Tiefen meines automobilen schlechten Gewissens befindet sich ja noch was…

Der aufmerksame Leser weiß, dass ich unter anderem auch ein Faible für SAAB habe, insbesondere (aber nicht nur) für die Modelle der Zeit vor GM. Saabs (ja, ich schreibe den Firmennamen mit Großbuchstaben, und wenn ich das Auto meine, nicht) dieser Zeit genießen zu Recht den Ruf etwas besonderes zu sein. Sie halten (im Gegensatz zu vielen anderen, eher exotischen Produkten), das, was sie versprechen: Zuverlässigkeit, Solidität, Sportlichkeit, Verarbeitung, Sicherheit, Schrulligkeit und eben ‚das Besondere‘ sind zu finden.

Saab 900 turbo 16 Fuelbrothers

Und genau so ein Teil stand die letzten Jahre ziemlich trostlos, stillgelegt und vernachlässigt in einer Tiefgarage nahe Stuttgart (ich habe ihn dort vor Jahren abgestellt…). Monatlich wurde die Miete abgebucht ohne, dass irgendetwas nennenswertes passierte. Um die Sache schlimmer zu machen, es ist nicht „irgendein Saab“, sondern das gesuchte 900 Turbo 16 Modell (natürlich in schwarz), mit Aero-Planken, Zusatzinstrumenten und rotem Steuergerät. Der Kenner leckt sich schonmal die Finger ab. Nur leider versteckt sich dieses fantastische Stück schwedischer Ingenieurskunst unter einer dicken Schicht Betonstaub, teilweise Rost (Radläufe) und allerlei technischen Problemchen, die in erster Linie aus Vernachlässigung herrühren.

Trotzdem, die Substanz stimmt, es lohnt sich etwas Geld in die Hand zu nehmen und das Auto wieder auf die Straße zu bringen. Als erster Schritt hierzu: Erstmal den Karren holen fahren. Nach bizarren Einblicken in die Praxis der deutschen Avis-Filialen (ML-Mercedes ist ein Luxusfahrzeug, daher nicht Zusatz-versicherbar…WTF!? UND: Man braucht 2 Kreditkarten, um „würdig“ zu sein, einen auszuleihen) und irrwitzigen Sozialstudien eines lokalen Anhängerverleihs (Mutti, Raucherin, Ende 40, sieht aus wie Ende 50: „Isch brauch watt zu essen, sonst bring isch hier wen um, hust, hust, röchel…“) sind wir (Ayrton & ich) dann Freitags los, um mit gemütlichen 80km/h (*räusper*) den Schatz zu ‚heben‘.

Mercedes ML mit Hänger

Auch ein Mercedes kann „Freude am Fahren“ „bringen“

Fuelbrothers Garage

Nachdem ich tatsächlich auch den richtigen Schlüssel dabei hatte (uff!) der Blick in die Garage – viele alte BMW, darunter auch ein Alpina 6er und ein M635Csi…

BMW 635i, M635Csi und Alpina

BMW 635i, M635Csi und Alpina

Dazwischen: Der alte Schwede.

Garagenfund Saab 900 turbo 16

Besitzerstolz ist der Schönste!

Beeindruckend, wie die Tür dieses „Veteranen“ nach über 23 Jahren immer noch satt ins Schloss fällt. Fest, solide, nichts klappert (sorry, geliebter Lotus, aber du bist eine Tupperdose). Alleine die Türgriffe, welch Offenbarung, auch nach 250tkm immer noch ein festes Gefühl und deutlich wahrnehmbarer Druckpunkt – wie am ersten Tag. Kein Hauch von GM-Schlendrian. Mir fällt gerade mit Entsetzen auf, dass sowohl SAAB als auch Lotus etwa zur gleichen Zeit von GM geschluckt wurden! 😯

Genug der Worte: Mit viel Muskelschmalz musste ich das aufgebockte Gefährt erstmal auf die eigenen Füße stellen. Danach aus der Garage schieben und mit dem ML über ein Abschleppseil (Gott sei dank war eins zufällig da) die Rampe hochziehen. Oben dann, mit Kurbel den Wagen auf den Hänger drehen (wir haben 2 Anläufe gebraucht, erst wollte uns ein ‚Handwerker‘ zeigen wie man es ‚richtig‘ macht, dann haben wir es ‚richtig‘ gemacht 👿 ).

Im Ergebnis dann: Ölflecken überall, D.C. mal wieder den Rücken ausgerenkt und ein paar neue  Kratzer an der Schürze vom Saab.

Saab 900 turbo 16 auf Hänger

Moment mal, das Bild kenn ich doch….

… ah! So ein ähnliches Motiv ist ein paar Jahre früher schonmal entstanden, damals ging mir der Anlasser fest und das Auto ließ sich nicht mehr bewegen. Fotos hat Wu gemacht: Man beachte die Zugmaschine!

Saab 900 turbo auf Hänger (2)

…wusste ich’s doch!

Tja, und die Aktion hat dann auch entsprechend 3 Mal so lange gebraucht wie geplant, daher haben wir es nicht mehr geschafft ins Meilenwerk Böblingen zu gehen – Mist. Auch aus beruflicher Sicht Mist, denn mit sowas bekomme ich es aller Voraussicht nach demnächst auch auf dieser Ebene zu tun (Jippee!).

Die Reaktionen auf der Autobahn: Freudiges Winken von Saabfahrern, man sammelt sofort Symphatiepunkte. Zumindest bis die Leute die Zugmaschine erkennen :mrgreen:

So richtig ‚richtig‘ wäre dies natürlich nur, wenn vorne ein T5 Kombi zieht… aber das ist eine andere Geschichte.

Glücklich in K. angekommen musste der Wagen ja noch in den Hangar, den ich in Gemeinschaft mit dem Besitzer der ortsansässigen Mietwerkstatt teile.

Saab 900 turbo 16 in Hangar

Links neben einem 911er (verdeckt durch Plane) und diverse E30 und eine S-Klasse wartet Dornröschen nun auf die Erweckung.

Fuelbrothers

Ayrton will nicht kuscheln

Am darauf folgenden Tag bin ich dann mit meinem Leib & Magen-Mechaniker Dirk zum Wagen, um Ihn mal mit der Materie vertraut zu machen. Überraschenderweise war dieser davon regelrecht angetan und machte mir viel Mut – es sei alles nicht so schlimm und die Substanz wäre auf den ersten Check super. Na dann kann es ja bald losgehen!

Hierzu empfehlen wir folgende Literatur:

Über den Autor:

In seinem bürgerlichen Dasein schubst D.C. meist Mäuse und macht keinen Hehl aus seiner handwerklichen Unfähigkeit. Das passt daher hervorragend zu seiner Vorliebe für britische Exoten und sein Faible für eine nicht-mehr-existente, schwedische Marke.

Home Forum Rettet (den) SAAB!

Ansicht von 22 Beiträgen - 1 bis 22 (von insgesamt 22)
  • Autor
    Beiträge
  • Vachtbitu
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 354

    Na das war doch mal ein schöner Ausflug… Bin schon gespannt auf das Ergebnis, also reingehauen.

    Mal was anderes, wann sind denn die 24Std am NR und wer von Euch geht hin?

    D.C.
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1397

    Hmja, ich bin leider mit meiner BH in Urlaub, habe das schlecht getimed dieses Jahr: 23-26.06 ist das Rennwochenende! Ich kann jedem nur empfehlen da hin zu gehen. Vielleicht sollten wir es aber für nächstes Jahr einfach mal fest einplanen?

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1290

    Aha, der Herr hat einen „eigenen“ Mechaniker! Wie vornehm 🙂

    Schöne Geschichte, find’s super, dass Du Ihn rausgeholt hast. Aber, von wegen es lohnt sich, Du willst ihn doch nicht etwa verscherbeln, oder? Nä! Zum nächsten Treffen musste mit dem kommen! Pflicht! Hey:“In dem Wagen haben wir uns kennengelernt!“ 😉 Werde nie die Fahrt zum Quattro-Check auf die Alp vergessen… Hach bin ganz aufgeregt und wär voll gern beim Ausmotten dabei gewesen, das hat so eine Art Scheunenfundatmosphäre.
    Hat er die ganze Zeit aufgebockt gestanden? Ist das nicht Gift für sämtliche Fahrwerksbuchsen? Was willst Du jetzt machen? Komplettrestauration? Nur notwendige Wichtigkeiten oder Öl rein und los?

    Zum Thema 24H: Wie schon gesagt, ich könnt heulen, da ich mir das eigentlich fest vorgenommen hatte und dann dämlicherweise diesen BH-Urlaub gebucht habe, ohne auf den Rennkalender geschaut zu haben.
    Aber sobald ich wieder da bin und meine Karre ihre Eier zurück hat, will ich auf jeden Fall dieses Jahr nochmal zum Ring und wenns auch nur Touristenfahrer-gucken ist….Zusätzlich steht eine Besuchsvereinbarung zwischen meiner und Designfighters BH in S.
    Vielleicht ergibt sich ja sogar ein Mini FB-Treffen…?

    P.S. Ayrton! Fotos?

    D.C.
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1397

    „da ich mir das eigentlich fest vorgenommen hatte und dann dämlicherweise diesen BH-Urlaub gebucht habe, ohne auf den Rennkalender geschaut zu haben.“

    😆 Genau das ist mir auch passiert.

    Ja er stand aufgebockt, das war scheisse, aber ist nicht mehr zu ändern. Verkaufen will ich ihn nicht, es geht nur um ‚lohnt es sich‘ oder ist es rausgeschmissenes Geld.

    Der Wagen wird nicht komplett restauriert, dafür habe ich keine Mittel, aber auch nicht Ölwechsel und los – irgendwo in der Mitte wird es sich abspielen. Ich freu mich schon wenn er wieder blubbert.

    D.C.
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1397

    …und was soll das heißen:“Aha, der Herr hat einen “eigenen” Mechaniker! Wie vornehm“ – Du erbst irgendwann ein ganzes Autohaus mit Werkstatt!!!!!! :mrgreen:

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1290

    „Du erbst irgendwann ein ganzes Autohaus mit Werkstatt!!!!!!“

    Öhdeldöö! Genau DAS ist ja das Riesenproblem 🙂 Ich komme spätestens dann bezgl. meines Jobs in Gewissenskonflikte! Eigentlich muss ich spätestens dann so weit sein, dass ich meinen Beruf „nebenbei“ machen kann und mich zu 90% in jener Werkstatt bei meinem 20 Autos aufhalten kann. Ha Ha!

    D.C.
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1397

    Wenn’s soweit is, sachste Bescheid, ich komm dann hoch und ‚entlaste‘ dich dabei :mrgreen:

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1290

    Nochmal zum Saab: Hab mir grad nochmal die Fotos angeschaut. Nichts gegen Deinen Laubfrosch, aber Du und dieser Wagen! Gesucht und gefunden! Ihr passt perfekt zusammen. Und dann mit dieser Staubschicht, wie in BTTF 3, wo nach 80 Jahren der Delorean aus der Höhle geholt wird. Einfach geil.

    D.C.
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1397

    Klar mann! Deshalb kommt er als Zweitwagen im Sommer zum Einsatz! Winter: Polo & Siebener / Sommer: Esprit und Saab. So lässt sich’s leben. :mrgreen:

    Wenn man sich überlegt, was das allesamt für geile Karren sind, und das alles für den Preis eines gut ausgestatteten neuen GTI…

    Ayrton
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1460

    muahaha €18k für eine Karre mit 300k Kilometer…

    Ich glaube beim herunterholen der Karre von den Böcke haben wir sämtliche Bodenbleche eingedelt 😀

    Die Tag war ehrlich gesagt nicht so toll, wir haben 8 Stunden im Auto gesessen da mit Hänger nicht schneller als 80 KmH gefahren werden kann. Aber die Karre ist jetzt da und der Spass kann beginnen.

    D.C.
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1397

    Das mit den Saab-Kilometern ist so ein Phänomen, das es bei sehr wenigen anderen Autos so gibt. Da werden wirklich abenteuerliche Laufleistungen vollbracht und die Autos verlieren kaum an Wert bzw. stecken es recht gut weg. Es gibt ein paar Mercedes-Modelle von früher (Strich 8 und W124) bei denen das ähnlich ist. Und einige der Trans-Axle-Porsche.

    Das mit den Bodenblechen befürchte ich auch, aber egal…

    Ayrton
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1460

    ja aber strich8 und w124 kosten bei der Laufleistung nur ein Bruchteil davon, exotenstatus vom Saab hin oder her. Für das Geld kriegst du ein gut restauriertes Alfa Bertone coupe, was noch seltene (und äh… schöneres ähhh… ist :-D).

    D.C.
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1397

    Die Transaxle-Porsche aber nicht. 928er und 900er turbo haben ähnlichen Kultstatus und daher ähnliche Preise.

    D.C.
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1397

    … der Alfa rostet doch sofort weg, oder? Mann, das ist Schwedenstahl! 😀

    Ayrton
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1460

    „das ist Schwedenstahl!“ ja stimmt mit leckeren Schwedenpocken auf die Radläufe 😀

    D.C.
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1397

    Oi! Ich will mal sehen wie ein 1987er Alfa nach 17 Jahren Ganzjahreseinsatz in Deutschland mit Streusalz aussieht, Mr. Italofan :mrgreen: !

    Dagegen ist der Saab nur leicht angegriffen…

    D.C.
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1397

    Aber wo wir grad bei 1987er Alfas sind: GTV 6 Neuwagen anyone? Lecker…

    Ayrton
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1460

    Schön ist der, war heute beim Arzt der mir seine vor 8 Jahre angeboten hat, mit 50k Km auf die Uhr und die Telefonwahlscheibenfelgen. Ärgere mich heute noch dass ich damals ein Spider haben wollte.

    Der hier hat weniger Km aber 600 nur? Man merke die Zahlen sind nich ganz fluchtig, ein Indiz für gaunerei? Und 30 Tausend Euro???

    „Mr. Italofan “
    freundchen, du lebst gefährlich…

    D.C.
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1397

    „This car is factory New 600 Km !!“

    Na ich denke mal, das ist eben so gemeint wie es da steht. So wie dieser Gebrauchtwagenhändler aus Fellbach diesen Z1 als Neuwagen verkauft. Al: Wie hieß der noch gleich?

    D.C.
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1397
    Ayrton
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1460

    ihr musst euch das hier anschauen…

    Le Mans Legends 2011 Part I
    Le Mans Legends 2011 Part II

    das Rennen hat heute morgen stattgefunden als Vorprogramm, und die fahren vollgas…

    Herr Wu
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 135

    Ha, geil, geil, geil! D.C., kann mich noch gut an die damalige Aktion erinnern. Du must den in jedem Fall wieder auf die Straße bringen! War nicht auch was mit dem Lenkgetriebe?
    Sei´s drum. Rette den SAAB!

Ansicht von 22 Beiträgen - 1 bis 22 (von insgesamt 22)
Antwort auf: Rettet (den) SAAB!
Deine Information:




Pick a color, any color... as long as it's black.
Link URL:
Link Name: (optional)
Apply Link
Online Video-URL:
Apply Link

Unterstützte Video-Dienste: Dailymotion LiveLeak Megavideo Metacafe Vimeo YouTube
Zufälliges Beispiel: [video]http://www.youtube.com/watch?v=rgUrqGFxV3Q[/video]

😉😐😡😈🙂😯🙁🙄😛😳😮:mrgreen:😆💡😀👿😥😎😕

bbPress Post Toolbar Hilfe

Über

Diese Schreiben-Werkzeugleiste (Post Toolbar) erlaubt es mit wenigen Klicks HTML-Elemente hinzuzufügen.

Bei den Optionen, welche einfache Buttons sind (z.B. fett, kursiv), braucht man nur Text markieren und dann den entsprechende Button zu klicken, um den Stil zuzuweisen.

Für die Optionen bei geöffnetem Panel (z.B. Link): Zuerst das Panel öffnen, dann die URL in das Textfeld eingeben (falls es ein Link ist), dann den Übernehmen-Button klicken. Wenn es sich um Schriftgröße oder Farben handelt, dann den Text auswählen und die entsprechende Größe klicken, z.B. 'xx-small' (für 'sehr klein').

Über bbPress Post Toolbar

Hilfe

Diese Schreiben-Werkzeugleiste (Post Toolbar) erlaubt es mit wenigen Klicks HTML-Elemente hinzuzufügen.

Version 0.7.5 von master5o1.


<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width="">