VW T2: Restaurierung Teil II

Von |2014-02-18T11:23:12+00:0027. Jan. 2013|/ Technik und Werkstatt, VW|17 Kommentare

Was zuvor geschah: Bulli Restaurierung Teil I

In den letzten Tagen überschlugen sich die Ereignisse, ein kurzes Update:

Ich habe den Bulli zum Eisstrahlen hier in HH gebracht. Wie sich herausstellte, ist die Substanz des Unterbodens besser als erwartet. Teilweise ist Oberflächenrost zu erkennen, nur an wenigen Stellen (z.B. Wagenheberaufnahme vorn links) muss etwas erneuert werden. Es ist alles relativ sauber geworden. Man erkennt die originale Lackschicht . Der alte Unterbodenschutz wurde gut entfernt. Für mich ein erfreuliches Ergebnis und ein beruhigendes Gefühl nun einen gewissen Überblick über den Untergrund zu haben.

Abkleben vor der Eiszeit

Abkleben vor der Eiszeit

VW T2 Bulli Radkasten Unterboden

Radkasten vorn rechts vorher

VW T2 Bulli Radkasten Unterboden Trockeneis

Radkasten vorn rechts nach dem Strahlen

VW T2 Bulli Unterboden

Vorderwagen vorher

VW T2 Bulli Unterboden Trockeneis

Vorderwagen nachher

VW T2 Bulli Unterboden

Heckbereich vorher

VW T2 Bulli Unterboden Trockeneis

Heckbereich nachher

 

Da der Bus morgen beim Blecher sein muss, war ich in den letzten Tagen leicht gestresst. Ich wollte zumindest die Innenausstattung soweit es mir möglich war selber ausbauen – spart ja Geld und macht wirklich Spaß (Vachti, beim Einbau melde ich mich bei Dir, jetzt habe ich es immer so nach und nach gemacht, daher war meinerseits Funkstille).

Zum Thema Bulli empfehlen wir folgendes:

Also erst mal das restliche lose Gerümpel raus, danach Gardinen, Polster und alle möglichen Verkleidungen ab. Ich bin bis zum Küchenblock und bis zum Kühlschrank gekommen, dann ging es nicht weiter. Absolut  festgerostete  Gasleitungen kippten das Finale. Da muss dann die Werkstatt ran.

VW T2 Bulli Innenraum

Alles muss raus!

VW T2 Bulli Innenraum

… und später auch wieder rein, im Vordergrund die Sitzbank, im Hintergrund die widerspenstige ”Küchenzeile”

Da die Werkstatt ca. 45 min. Fahrzeit von uns entfernt liegt, wollte ich in den Bus in dieser Jahreszeit nicht auf eigener Achse überführen. Auch wenn es trocken ist, sehen die Straßen z.Z. schneeweiß aus. Die Extraportion Salz wollte ich dem Unterboden dann doch ersparen, zudem steht der Bulli nur auf Sommerrädern. Ich hatte daher vor einiger Zeit via Shiply (darf man die hier nennen D.C.?) eine Transportauktion laufen. Ich war total skeptisch, ob das alles funktioniert. Der Transport war eigentlich für heute geplant. Auf Grund des angekündigten Eisregens konnte die Überführung aber schon gestern über die Bühne gehen. Ich bin absolut überrascht von dem Typen. Ein Niederländer, der die ganze Woche irgendwelche Autos durch ganz Europa gurkt. Netter Kontakt sehr zuverlässig und für 130.00 €  allemal das Geld wert. Über eine ansässige Firma hätte der Transport 300-400 € gekostet.  Die Wartezeit auf den Trailer dauerte ca. 10 min. und 3 Gespräche mit Passanten. Ein Opa mit „welches Baujahr”, ein Pärchen mit „oh wir suchen auch so einen” und ein Osteuropäer mit „hast neulackiert?”. Ja, irgendwie sieht der auf´m Hänger echt nicht so verrostet aus….

VW T2 Bulli auf Anhänger

Das Aufladen, noch nicht verzurrt.

VW T2 Bulli auf Anhänger

Unterwegs…

VW T2 Bulli auf Anhänger

Beim Abladen

So, jetzt steht er erstmal beim Karosseriebauer. In der kommenden Woche werden die den Bus sichten und dann die nächsten 2 Monate daran rumfrickeln. Termin für den Lackierer ist Anfang April. Im Anschluss folgt die Hohlraum- und Unterbodenversiegelung, dann muss ich alles wieder zusammenschrauben. Zum Schluss gibt´s noch einen neuen Service, danach geht´s in den Urlaub 😀 .

Ich halte Euch auf dem Laufenden. Ich muss jetzt Tatort gucken….

Weiterlesen – Bulli Restaurierung, letzter Teil

Über den Autor:

Home Forum VW T2: Restaurierung Teil II

Ansicht von 17 Beiträgen - 1 bis 17 (von insgesamt 17)
  • Autor
    Beiträge
  • D.C.
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1397

    Mensch Wu, toller Bericht! Aber der Tatort war schräg, oder? 😛

    Ayrton
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1460

    +1, wirklich toll.

    Tatort? Bei Arte gab’s Bullitt 😛

    Herr Wu
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 135

    Ja, der Tatort war außergewöhnlich. Der Typ ist aber auch ziemlich schräg.
    Bei Arte ist wohl heute Steve-Time.

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1290

    Toll, WU! Ich bin vorallem begeistert von diesen Eistrahl-Ergebnissen.
    Wahnsinn! Weiter so und halt uns auf dem Laufenden!

    D.C.
    Beitragsanzahl: 0

    Das Eisstrahlen ist wirklich ein Aha-Erlebnis. Von den Bildern her sieht es aber aus der Ferne wirklich nicht so schlimm aus? Aber das ist ja immer so eine Sache mit Bildern… 😮

    Dr.Dreh
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 727

    😀 … hab auch lieber Bullitt geschaut!
    Diese Eisstrahl-Klamotte ist wirklich geil… Leider sind die nur dünn über D verteilt.
    Spitzen Bericht WU- ich drücke die Daumen…

    D.C.
    Beitragsanzahl: 0

    Es gibt überall in D solche Services, leider sind viele davon nicht leicht zu finden. Bei mir hat sich das als „Oberflächenveredelungsbetrieb“ getarnt, der Industriefilter von Fetten gereinigt hat. Erst auf telefonische Anfrage habe ich denen offene Türen eingerannt, der Trockeneismann kann sich gut verstecken. Wenn jemand da also Interesse hat, sollte er gut suchen. Scheint mir aber eine Marktlücke zu sein?! Die Geräte sind aber wohl nicht billig…

    Herr Wu
    Beitragsanzahl: 0
    Ayrton
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1460

    stimmt, aber mit ein ganz grosses Nachteil, die Sauerei soll immens sein und die Entsorgung ist Sondermüll.

    Dr.Dreh
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 727

    Die hatte ich auch schonmal gefunden- Problem: ich würde gerne nur zum Spaß die Motoren strahlen lassen- dafür ist das völlig unverhältnismäßig…
    Alle in meinem Bereich waren entweder pleite, oder wollten minimum 10 Autos machen. 🙄

    D.C.
    Beitragsanzahl: 0

    Das mit dem Motor strahlen lassen hat ein Agenturbekannter aus S mal machen lassen, bei seinen W124ern. Sah danach tip-top aus!

    Vachtbitu
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 354

    Wo ist mein Kommentar von gestern geblieben…???

    D.C.
    Beitragsanzahl: 0

    Keine Ahnung?

    Vachtbitu
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 354

    Das sieht ja super aus, bibt es wirklich kene unangenehmen Nebenwirkungen (außer dem Sondermüll)Der Unterboden sieht ja aus wie geleckt. Wenn es das zu Zeiten meiner TR Restaurierung schon gegeben hätte, hätte mir das viel Arbeit erspart und hätte besser ausgesehen. Ich hatte versucht so viel wie möglich des alten U-Bodenschutzes abzutragen, mit Spachtel und Nitro.
    WU das wird bestimmt gut. Die Sustanz ist ja anscheinend deutlich besser als von Dir vermutet.
    Faziniert bin ich auch wie das Trockeneis auch in Ecken und Winkel gereinigt hat. Der Link war auch sehr aufschlußreich. Vielleicht sollte ich bei Zeiten auich mal den Motorraum des Vachti reinigen lassen.

    Herr Wu
    Beitragsanzahl: 0

    @Vachti, naja alle Ecken erwischt man auch nicht mit Trockeneis, d.h. was im Strahlschatten liegt, kannste auch nicht erreichen. Aber beim Strahlen merken die schon wie es um den Unterboden generell bestellt ist, und tasten sich dann langsam vor.

    Das Eisstrahlen ist aber wirklich sehr schonend und nicht abrasiv, d.h. es werden keine festen Bestandteile abgetragen sondern nur anhaftende. Deshalb bleibt ja auch der intakte Lack dran. Im Gegensatz dazu ist das Sandstrahlen quasi substanzschädigend. In meinen Fall auch nicht geeignet, weil im zerklüfteten Unterboden dann noch überall das Strahlgut rumliegen würde und noch mit Wasser ausgespült werden müsste. Das Trockeneis sprengt sozusagen den Dreck ab, der Rest verdampft, total geil eigentlich.

    Das Blech am Unterboden ist wohl echt besser als das der aufgehenden Bauteile.

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1290

    Das Blech am Unterboden ist wohl echt besser als das der aufgehenden Bauteile.

    Da ist bestimmt der Unterbodenschutz „Schuld“.

    Sobald es Trockeneisbehandlung für Menschen gibt, laß ich das bei mir machen.

    Ayrton, Dein neuer Avatar: Wink mit dem Zaunpfahl, oder was?

    Ayrton
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1460

    Ne nix wink mit Zaunpfahl, gelbe Autos sind äh.. gay :-D. Ist ein De Tomaso Mangusta die ich bei Spa Italia 2011 fotographiert habe, die Geometrie des Wagen ist so krass, überlänge und absolut flache Motorhaube ohne jegliche beule oder ähnliches endet abrupt in eine scharfe Kante, darauf folgt eine Front mit negativer Sturz wo die Scheinwrfer halb versteckt lauern… krank.

Ansicht von 17 Beiträgen - 1 bis 17 (von insgesamt 17)
Antwort auf: VW T2: Restaurierung Teil II
Deine Information:




Pick a color, any color... as long as it's black.
Link URL:
Link Name: (optional)
Apply Link
Online Video-URL:
Apply Link

Unterstützte Video-Dienste: Dailymotion LiveLeak Megavideo Metacafe Vimeo YouTube
Zufälliges Beispiel: [video]http://www.liveleak.com/view?i=ca2_1313725546[/video]

😉😐😡😈🙂😯🙁🙄😛😳😮:mrgreen:😆💡😀👿😥😎😕

bbPress Post Toolbar Hilfe

Über

Diese Schreiben-Werkzeugleiste (Post Toolbar) erlaubt es mit wenigen Klicks HTML-Elemente hinzuzufügen.

Bei den Optionen, welche einfache Buttons sind (z.B. fett, kursiv), braucht man nur Text markieren und dann den entsprechende Button zu klicken, um den Stil zuzuweisen.

Für die Optionen bei geöffnetem Panel (z.B. Link): Zuerst das Panel öffnen, dann die URL in das Textfeld eingeben (falls es ein Link ist), dann den Übernehmen-Button klicken. Wenn es sich um Schriftgröße oder Farben handelt, dann den Text auswählen und die entsprechende Größe klicken, z.B. 'xx-small' (für 'sehr klein').

Über bbPress Post Toolbar

Hilfe

Diese Schreiben-Werkzeugleiste (Post Toolbar) erlaubt es mit wenigen Klicks HTML-Elemente hinzuzufügen.

Version 0.7.5 von master5o1.


<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width="">