Cars I don’t see – Werbevideo Toyota GT86

Von |2012-11-16T12:02:51+00:0016. Nov. 2012|/ Kurzmeldungen, / Polemik und Sonstiges, Toyota|15 Kommentare

Im Titel ist dieser Beitrag zwar das Gegenstück zu Ayrtons letzten Vimeo-Beitrag, aber inhaltlich geht es ebenso um nette Videos, hier mit pikanter Würze:

Mich spricht das total an, ein spannender Matrix-Story-Gegenentwurf zu den deutschen Assistenssystem-Wettrüstern. Super plaziert. Über die handwerkliche Qualität läßt sich sicher streiten (gell, D.C.?).

Nun aber das kuriose: Diese Werbung wurde von der britischen Advertising Standards Authority verboten (deshalb „cars I don’t see), da sie mit Beschwerden von besorgten gutmenschlichen Bürgern wegen des rücksichtslosen und potentiell gefährlichen Fahrstils des Darstellers genervt wurde. Im Link findet Ihr den gesamten Vorgang mit „Begründung“. 😯 WTF!? UM WAS GEHT ES DENN?? WO LEBEN DIESE LEUTE? WAS IST BLOß LOS?

Genial: Die Werbebotschaft wird nun (ungewollt?) um ein vielfaches potentiert! Oder ist das ein geschicktes Marketing-Manöver?

Ich weiß nicht, wie diese Dinge in Deutschland ‚geregelt‘ sind. Aber wie abartig schizophren ist so etwas? Da werden Zuckerbonbons als gesund für Kinder und völlig überteuerte, nichtsnutzende Yogurts als Immunsystemstärkend angepriesen, aber ein Sportwagenvideo darf nicht mehr gezeigt werden? Unfassbar.

Über den Autor:

Home Forum Cars you don’t see- Toyota GT86

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • D.C.
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1397

    Bin gerade unterwegs und daher kann ich das Video nicht sehen – aber: Ja, schließe mich vollkommen der Frage an – Was ist bloß los. Ich habe mich ja schon zu genüge zu gewissen ‚Problemen‘ des Gutmenschentums geäußert, das hier ist entweder eine Bestätigung für meine These oder ein geschicktes Marketingmanöver, was die Reflexe einkalkuliert hat.

    In jedem Fall stimme ich Deiner Aussage zu!

    Aber auch im Ernst: Es ist schon traurig, wie tief unter dem Radar der GT86 fliegen muss, damit er nicht auf den Schirm der Ökos kommt. Beglückwünschen muss man Toyota aber definitiv dazu, es wenigstens zu versuchen und bei all der idiotischen Hybrid-Seuche mit ungeklärter Zukunft einen einfachen und spaßigen Sportwagen für die Massen zu schaffen.

    Leider gefällt mir der Wagen optisch überhaupt nicht und ich warte mal auf die Subaru-Version mit Allrad-Turbo in Blau-Gold. Vielleicht zerrt mich der vom Hocker. Ich gehe jedes Mal auf dem Weg zum Fitness an einem GT86 auf dem Toyota-Autohaus-Parkplatz vorbei, das Auto hat dummerweise echte Designschnitzer eingebaut – völlig unverständlich die Klarglas-Optik hinten an den Rückleuchten, wie schnurstracks aus dem D&W Katalog. Unglaublich. Dabei wäre es so einfach gewesen… Aber egal, sei es drum, hoffentlich findet der Wagen trotzdem Käufer.

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1290

    Vorallem sind die Fahrszenen in dem Video von derart frappierender Harmlosigkeit- da geht’s beim Mariokart-Spieleabend brutaler zu.

    Ja, abgesehen vom guten Konzept (Antrieb, Positionierung, etc…) ist es schade, dass die Optik zumindest hierzulande seine Zielgruppe komplett verfehlt (oder?).

    Das Teil sieht aus wie ein Hyundai Coupe‘ mit Baumarkttuning und der ‚Mann auf der Straße‘ sieht den Unterschied leider auch nicht. Das eine Frontkratzer-Schrott mit Coupe-Maskerade, das andere ordentlich konstruierter Sportwagen. Obwohl, naja, das Heck eigentlich nicht verkehrt ist. Es muss ja kein Jahrhundertwurf sein, aber bitte!

    Dr.Dreh
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 727

    Ach, darum gehts doch bei so einer Karre gar nicht. Japanisches Autodesign ist sowieso *ähem* eher speziell 😉 Ich finde den GT86 gar nicht so übel- ein bißchen wie ein Hausfrauen GTR- zumindest der Optik eines PS3- Spiels würdig. Ein Celica von heute eben.
    Das wichtigste ist doch, dass sich ein Autokonzern in der jetzigen Zeit traut, ein reines „Bockauto“ rauszubringen, bei dem nicht die Kriterien „billig“ und „sparsam“ von entscheidender Bedeutung sind.
    Wenn man sieht, wie sich alle Konzerne mit ihren verlogenen Durchschnittsverbräuchen abmühen… Sorry, aber wenn ich einen neuen 7-er kaufe, ist mir der Verbrauch ziemlich Wurst.
    Außerdem verbrauchen meine alten Saufziegen im Tunnel bei konstant 80 auch 4,9L…
    Insofern teile ich D.C.s Ansicht, dass die ablösende Technologie weit weit entfernt ist.
    Warum also nicht noch ein bißchen Spaß mit fossiler Energie?

    Ayrton
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1460

    Eigentlich alles schon gesagt, die Werbung ist geil, eigentlich viel zu gut für den Kackfass, speziell die Musik (Edith Piaff ist grossartig :-D). Wir sind nicht die Zielgruppe, sondern Kids die sich ansonsten gebrauchte BMWs oder so. Ich war noch nie von Toyota überzeugt, das war für mich immer der Feind im Rallye WM in meine Indoktrinationsjahre.

    Die Durschnittsverbräuche sollen relativ gelesen sein und nicht absolut, d.h. dienen zur Vergleich, mehr nicht.

    Ayrton
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1460

    hab was Privat gepostet, was mit Kunst zu tun 😀

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1290

    „Die Durschnittsverbräuche sollen relativ gelesen sein und nicht absolut, d.h. dienen zur Vergleich, mehr nicht.“
    Das Gegenteil wird den Leuten propagiert.


    „Warum also nicht noch ein bißchen Spaß mit fossiler Energie?“

    Dazu habe ich ein geiles Brettspiel gefunden, bei einem Kunden, der alte Sachen aus den goldenen Jahren des Ölzeitalters aufbewahrt:
    Ist wie Monopoly, nur mit Ölfeldern.

    D.C.
    Beitragsanzahl: 0

    So, bin jetzt wieder zurück und habe das Video jetzt auch mal gesehen. Also zu der Kritik der Ökostalinisten daran: WTF!? 😆

    Das ist doch super und harmlos noch dazu. Aber das verstehen die eben nicht auf ihrem virtuellen Gefängnisplaneten…

    Dr.Dreh
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 727

    Hellmchen: Herrlicher Beitrag! Öl für uns alle 😆 Dieses sozialistische Gemälde…
    Hast du dieses Spiel? Würde ich gerne beim nächsten FBT spielen…

    D.C.
    Beitragsanzahl: 0

    Das Bild ist wirklich der Hammer. Erinnert mich an die Bilder in Polen an Hauswänden vor der Wende… Dazu fehlt aber noch das Triumvirat im Profil und ein roter Stern. Aber sonst nah dran. Da sieht man mal, wie sehr sich Propaganda gleicht, egal mit welcher Farbe sie angepinselt ist…

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1290

    Das Spiel habe ich bei einem Kunden gesehen und musste es natürlich ablichten. Ich kann es mir sicher leihen oder vielleicht sogar kaufen, mal schauen. Ich glaube indes, es ist eher ein kapitalistisch angehauchtes Spiel 😉

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1290

    „Wir sind nicht die Zielgruppe, sondern Kids die sich ansonsten gebrauchte BMWs oder so.“

    Ich glaube, eben gerade DIE sind es nicht! Die verstehen auch den obigen Spot gar nicht.

    D.C.
    Beitragsanzahl: 0

    Stimmt, die verstehen den wirklich nicht. Die Metaebene des Spots spricht die Leute an, die sich über die Virtualisierung aller Dinge aufregen, das ist definitiv nicht die Generation 19-25, sondern eher 34+

    Ayrton
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 1460

    die Generation 34+ zielt auf den ersten selbstgekaufte 320i oder wie die Karren sich jetzt nennen oder gebrauchte Cayman, kann mir nicht vorstellen dass sie sich für ne Toyota die sehr auf die drift Kultur bedacht wurde interessieren.

    Das Ölspiel hatte ich gehabt aber mit etwas modernere Grafik, geil. da könnte man Öltanker, Öltürme, Tanks, Gastanks usw… Habe ich irgendwo noch bei meine Mutter denke ich.

    Dr.Dreh
    Mitglied
    Beitragsanzahl: 727

    Der Aspekt mit der Virtualisierung ist übrigens sehr interessant. Früher mussten sich die Spielemacher von Need for speed, GT usw. alle Mühe geben, die Kisten möglichst real aussehen zu lassen. Mittlerweile versuchen einige Hersteller offensichtlich ihre realen Autos der virtuellen Optik anzupassen. Zum ersten Mal dachte ich das, als Nissan mit dem orangen 350Z um die Ecke kam.
    Wir geraten aus der Zielgruppe- wir werden alt 😉

    D.C.
    Beitragsanzahl: 0

    Jep! Das stimmt wohl. Aber trotzdem habe ich meine Karre zuerst virtuell gefahren, dann erst real. Insofern gerade so an der Grenze. Wirft die Frage auf: Wer ist da die Zielgruppe? Doch die 19-34-Jährigen?

    Dass die neuen Karren immer mehr wie aus 2 fast 2 fucked-up aussehen, liegt am schlechten Geschmack der Entscheider und Marketingleute. Die würden die Karren auch Matt-Kackbraun mit Gelb garnieren, wenn es gerade hip wäre…

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
Antwort auf: Cars you don’t see- Toyota GT86
Deine Information:




Pick a color, any color... as long as it's black.
Link URL:
Link Name: (optional)
Apply Link
Online Video-URL:
Apply Link

Unterstützte Video-Dienste: Dailymotion LiveLeak Megavideo Metacafe Vimeo YouTube
Zufälliges Beispiel: [video]http://megavideo.com/?v=LYWNYM1J[/video]

😉😐😡😈🙂😯🙁🙄😛😳😮:mrgreen:😆💡😀👿😥😎😕

bbPress Post Toolbar Hilfe

Über

Diese Schreiben-Werkzeugleiste (Post Toolbar) erlaubt es mit wenigen Klicks HTML-Elemente hinzuzufügen.

Bei den Optionen, welche einfache Buttons sind (z.B. fett, kursiv), braucht man nur Text markieren und dann den entsprechende Button zu klicken, um den Stil zuzuweisen.

Für die Optionen bei geöffnetem Panel (z.B. Link): Zuerst das Panel öffnen, dann die URL in das Textfeld eingeben (falls es ein Link ist), dann den Übernehmen-Button klicken. Wenn es sich um Schriftgröße oder Farben handelt, dann den Text auswählen und die entsprechende Größe klicken, z.B. 'xx-small' (für 'sehr klein').

Über bbPress Post Toolbar

Hilfe

Diese Schreiben-Werkzeugleiste (Post Toolbar) erlaubt es mit wenigen Klicks HTML-Elemente hinzuzufügen.

Version 0.7.5 von master5o1.


<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width="">