Es ist offiziell. Ich bin amtlich auf der Suche nach einem stattlichen Reihensechszylinder aus bayrischem Hause mit ordentlich Hubraum und trinkfester Konstitution. Heute war ich den ersten 735i anschauen, der auf meiner Interessentenliste steht:

e32 BMW 735i

Und hier die Anzeige dazu:
Anzeige des 735i auf mobile.de

Hört sich ja alles ganz nett an, also bin ich hin. Gemein, aber schlau von mir: Bin eine Stunde früher da gewesen, um mir ein unauffälliges Bild vom Prachtstück zu machen. Leider ist bei näherem Betrachten von gepflegtem Zustand keine Rede. Der Lack stumpf, überall Schmutz und Grünspan in den Fugen. Der Kofferrraumdeckel war dafür auf der Innenseite amtlich angerostet, ein Fall für die Ludolfs, die Klappe? Vielleicht reicht auch ein Schleifpapier, Fertan und gut? Der Wagen hing am Tropf, sprich, Ladegerät war dran -> Batterie also auch platt, soso. Reifen 10 Jahre alt, Euro 1 (kleinstes Problem) und Innen im Detail ein paar Kleinigkeiten, aber nichts schlimmes. TÜV gerade abgelaufen.

Kurz nach den Flüssigkeiten geschaut, Öl war O.K., kein Schlamm, letzter Wechsel vor 3tkm. Kühlwasser sauber. Im Scheckheft tatsächlich die BMW-Stempel, zumindest Großteils. Neuer Kühler! Und dann der GAU -> beim Anlassen Inkontinenzen aus den Spritleitungen. Marderschaden! Hektisch ausgemacht, bevor noch schlimmeres passiert. Dennoch: Beeindruckend, wie stoisch der alte Prachtkerl direkt Drehzahl aufnahm. Wirklich ein Jahrhundertwurf, dieser M30 Motor.

Fazit:
Schöner weißer Riese, Motor(+raum) seidenweich und recht sauber, leider insgesamt alles etwas ‚eingerostet‘ und festgestanden / schmuddelig. Aber mit viel Potential. Könnte ihn für 1400€ schießen, ein Wintermärchen oder Alptraum? TÜV bekäme ich gemacht, eine neue Batterie dazu. Winterreifen und Aufbereiter-Kosten (da kann einer mal 1-2 Tage dran verbringen 😉 ) dann aus meiner Tasche, inkl. Rostumwandler für den Kofferraumdeckel. Bin sehr unentschlossen, denn das Auto hat immens Sexappeal und eine magische Präsenz durch den größten und scheinbar kerngesunden, mit originaler Laufleistung bewegten Sechszylinder – einfach unbeschreiblich.

P.S.: Die Kombination Schaltgetriebe und 3.5L-Maschine ist für eine halbe Million km gut. Nur soviel zur Laufleistung. Daher suche ich so etwas auch: Intern in BMW-Kreisen wird das R6-3.0/3.5L Aggregat auch ‚Eisenschwein‘ genannt.

Suche weiter…