Um das Sommerloch nicht allzu groß werden zu lassen, habe ich beschlossen die mir heute noch von der Woche verbleibende Zeit für einen kleinen Artikel zu nutzen. Vorletzte Woche waren Mitsch und Ich mal wieder am Ring, auf der Grand-Prix-Strecke, um genauer zu sein. Dort finden, für alle nicht Informierten, regelmäßige Fahrten statt an denen Jedermann teilnehmen kann – wenn er kann.

Startaufstellung GP-Strecke Nürburgring

Startaufstellung GP-Strecke Nürburgring

Die Ticketpreise sind (Stand 2010) 30€ für 20 Minuten und der Spaß stellt sich von alleine ein. Das Event findet Nachmittags/Abends statt, fast wöchentlich, je nach Veranstaltungskalender und Auslastung des Geländes.

Porsche Boxster und Caterham 7

Porsche Boxster 9ff (?) und Caterham 7

Die interessanten Aspekte dabei sind – einerseits natürlich die Autos an sich (Sportwagen werden dem eigentlichen Bestimmungszweck zugeführt) – aber auch die sie steuernden Personen (ist ja manchmal spannender als das Auto selbst :mrgreen: ). Jedenfalls kann man, wenn man möchte, spannende Sozial- und Psychologiestudien anstellen, ein El-Dorado für unseren Hobby-Analytiker Dreh hier. Interessant finde ich immer wieder den scheinbaren Zusammenhang zwischen 911er-Besitzern und den gerne dazu gekauften Riesenweckern am Handgelenk… Ich komme nur noch nicht auf die Lösung (abgesehen vom Geldausgeben).

Mini SUV - Oxymoron auf Rädern: Wer denkt sich sowas aus?

Mini SUV - Oxymoron auf Rädern: Wer denkt sich sowas aus?

Immerhin: Es stellt sich so eine Art klassisches ‚Tankstellenfeeling‘ ein, mit den Lotussis (die Schmuddelkinder) auf der einen Seite und den Porkern (Nobelschröder) auf der anderen – eben anstelle von VW und Opel. Wobei sich auch gerne mal ein gepimpter Calibra auf die GP-Strecke traut.

Porsche 911 und Lotus Elise

Das alte Leid...

Die Spannung steigt, man darf einrollen, los geht’s! Endlich unbeschwert aufs Gas latschen (soweit man das in einem Lotus eben kann, ohne das was kaputt geht – der Grund warum ich meinem Esprit das nicht zumute) und am Rennfeeling erfreuen.

Nach einigen wenigen Kurven sortiert sich der Pulk durch (ähnlich wie in der Cornflakes-Packung) und die großen, schnellen landen oben (vorne). Im Mittelfeld dann schöne Duelle gleichstarker Fahrzeuge, ab und zu mal in den Rückspiegel schauen, ob ein KTM X-Bow seinen Rüssel raushält.

Beide durften wir auch die herausragenden Fahreigenschaften des Lotus Evora erfühlen, es war ein echtes Erlebnis dieses Auto zu genießen. Tolles Fahrwerk und solide Verarbeitung – wäre nicht ein Lotus-Emblem auf der Haube könnte man es glatt für was anderes halten ;-).

Wir hatten die ‚Ehre‘ mitten im Fokus unseres Kombattanten in einer roten Elise zu stehen, der mit 2 kleinen Kameras das geschehen verfolgt hat. Gönnt euch ein paar Minuten (man beachte mein zumeist lachendes Gesicht) und verpasst vor allem die letzten 45 Sekunden nicht, da gibt es dann einen echten Schenkelklopfer. An dieser Stelle: Vielen Dank Jochen für die Mühe des Schneidens und Schickens, schönen Gruß!!! Viel Spaß!

Weitere Bilder von dem Nachmittag hier (Mitsch, schickst Du mir den Rest Deiner Guten?)
[picasaView album=’Lisbethkiesbett‘  instantView=’yes‘ ‚cropThumbnails‘]