Lexus hat mir eigentlich als Marke gut gefallen, weil die Qualität unfassbar gut sein soll. Einige Modelle sind indiskutabel, wie der aller erste Benz/BMW pastiche, andere gefallen mir sogar ganz gut.

Ich habe letztens ein interview mit dem Chef Bonze von Lexus in Europa gelesen, wo der meinte die Deutsche Dreifaltigkeit sei einfach nicht einholbar, und daher muss man andere Wege gehen und polarisieren. So weit so gut, polarisieren finde ich OK. Aber Hässlichkeit ist nicht polarisierend sondern nur hässlich. Der Typ meinte auch dass eine der Haupt märkte sei Russland, daher frage ich mich ob die Wahl ein Schwarze C-Promi wessen Karriere eher am abklingen sein soll für das „liberale, welt offene“ Russland das richtige sei…Daher LOLZ, Lexus, einfach LOLZ…