Abschiedsschmerz

Nach der überwältigend positiven Resonanz und mehr als viel persönlicher Freude meinerseits, möchte ich an dieser Stelle auch offiziell darauf verweisen, dass es nach 2015 und 2017 auch nächstes Jahr (2018)eine neue Ausgabe der Fuelbrothers-Alpentour geben wird.

Beim letzten Mal beschränkte sich die Alpen-Tour auf 3 Tage, die inklusive An- und Abfahrt für einige Teilnehmer doch ziemlich anstrengend war. Um auch dem *hust* höheren Alter der Generation 40+ gerecht zu werden (und das schließt mich dieses Mal leider mit ein…), ist der Vorschlag zur Streckung des „Events“ dankbar aufgenommen worden. „Nachteil“ des Ganzen: Es dauert 2-3 Tage länger, womit vor allem der berufliche Aspekt der Kombattanten möglicherweise ein Wörtchen mehr mitzureden hat.

Dafür steht dieses Mal der Termin schon frühzeitig fest – es ist irgendwie der Zeitraum vom 16.05 bis zum 19.05.2018. Die genauen Reisedaten werden sich noch klären, allerdings ist eines sicher: Wir werden einen Tag bei der berühmten Mille Miglia verbringen und der „Weg“ dorthin ist das „Ziel“.

Berühmte Pässe stehen zur Wahl, jeder besitzt seinen eigenen Charme! Hierzu steht aber noch nichts zu 100% fest, es zeichnet sich derzeit allerdings ab, dass wir aus Folklore-Gründen für alle die, die ihn noch nicht gefahren sind, Stelvio (Stilfser Joch) – trotz allen Unkenrufen (zu viel Verkehr, etc.) – ins Programm nehmen.

Alles weitere ist noch offen, obwohl sich schon jetzt ein spannendes Starterfeld formiert hat. Die meisten Teilnehmer der letzten Jahre werden voraussichtlich wieder dabei sein! Unser automobiles Equipment ist bunt gewürfelt, vom Exoten bis zum Performance-Hatchback ist alles dabei. Ich persönlich bin mir nach der durchaus positiven Erfahrung mit einem geliehenen F-Type nicht ganz sicher, ob ich die Evora nehme oder eher etwas „Alpineres“. Davon abgesehen wird es auch dieses Mal unter Garantie abseits der Strecke sehr unterhaltsam, dafür ist der Männerhaufen mittlerweile „berüchtigt“.

Wer sich jetzt fragt: „Kann ich da mitmachen?“ oder „Was soll das Ganze, ich will mehr erfahren!?“ kann sich – unter Zuhilfenahme unseres Kontaktformulars – gerne mit einer kurzen Vorstellung von sich und seinem Fahrzeug, gerne bei uns melden. Wenn wir die „Bewerbung“ als zu uns passend empfinden, melden wir uns gerne. Es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass wir eine private Truppe sind, und es sich nicht um ein kommerzielles Event handelt. Daher muss  die „Chemie“ der Teilnehmer stimmen und es haftet natürlich jeder für sich selbst.

Wichtig ist am Ende neben all dem Spaß eine sichere und sorgenfreie Zeit!