Studien von Autoherstellern haben ja immer was spannendes – da gibt es Hinweise auf kommende technische Innovationen, Ausblicke auf Änderungen beim Corporate Design und viele technische Spielereien, die vermutlich nie in Serie gehen werden, aber bei denen ein paar Ingenieure in Bierlaune gedacht haben „Is‘ wurscht, wir bauen das trotzdem ein!“. Ab und zu gelangt so eine Studie sogar in die Serienfertigung – aus dem Audi LeMans quattro wurde der R8, Volvo entwickelte den SCC zum C30 weiter, der Jaguar C-X16 wurde zum grandiosen F-Type, usw usw. Sowas lässt das Herz jedes Petrolheads bei der Vorstellung neuer Concept Cars höher schlagen und hoffen, dass irgend jemand in der Chefetage des Automobilkonzerns genauso begeistert ist und grünes Licht für eine Serienfertigung gibt.

Und dann kommt BMW vorbei und präsentiert stolz, wie sie sich die Zukunft des Automobils vorstellen – mit diesen drei Modellen aus der Reihe „Vision Next 100“:

Mini Vision Next 100, BMW Vision Next 100, Rolls Royce Vision Next 100

Mini Vision Next 100, BMW Vision Next 100, Rolls Royce Vision Next 100

Das lässt doch wirklich Vorfreude auf die Zukunft aufkommen! Nicht. Über das optisch gute Abschneiden im neuesten BMW-Werbespot des BMW Vision Next 100 neben den Ikonen aus besseren BMW-Zeiten haben wir ja schon beizeiten genug gelästert…

Meine Spontanreaktion:

https://youtu.be/H07zYvkNYL8 (Sorry, Einbetten geht leider nicht)

Mal ehrlich, wenn so die Zukunft des Automobils aussieht, will ich mein Geld zurück…

 

Höchste Zeit, ein paar Youngtimer, die noch gut aussehen, beiseite zu schaffen. Legen wir für eine kleine Halle zusammen? Wink