Home Forum Fuelbrothers Artikel Was nun, sprach Zeus?

Ansicht von 31 Beiträgen - 1 bis 31 (von insgesamt 31)
  • Autor
    Beiträge
  • D.C.
    Mitglied
    Post count: 1397

    Felix, Ayrton und meine BH bekommen es gerade zu spüren: D.C. ist in einer neuen Transformationsphase. Es sind neue Luxusprobleme im Anmarsch und ich … [Vollständigen Artikel lesen unter: Was nun, sprach Zeus?]

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Post count: 1290

    Wow, wow, wow! Dieser Artikel hat doch den Stoff, aus dem epische Fuelbrothersartikel sind. Umso mehr wundert es mich, dass noch niemand was hier hin gerotzt hat? Vielleicht liegt’s ja an meiner Fezza-Beichte. Daher fühle ich mich auch moralisch verpflichtet, hier mal etwas anzuschieben:

    Erstmal die Frage: Ich verstehe noch nicht ganz, wofür die Karre dienen soll? Der Wagen soll den Benz ersetzen? Oder wie? aber ein Daily driver bewegst Du mehr als 300km im Monat und er muss auch nich die Außenwirkung des Esprit haben (oder?).

    Das Budget gibt jedenfalls viel her, mich irritiert aber noch das Profil, denn das ist für mich so widersprüchlich, dass mein interner Autosuchalgorithmus nur Porsche 911 ausspuckt. Das ist nämlich so ziemlich genau der Katalog, nach dem die seit gefühlten 100 Jahren diese Karre bauen.

    Wobei: Ganz passt es nicht. Nach nem 911er dreht sich keiner mehr um.

    D.C.
    Post count: 0

    Richtig Hellmchen, die offensichtliche Antwort darauf ist ein Porsche 911 (GT3/turbo). Ich habe den Artikel eigentlich aber ganz vergessen (er war eh privat, ich dachte er steht auf „Entwurf“, weil sich zwischenzeitlich mein Steuerberater eingeschaltet hat und das abgewunken hat. Das Ganze hatte nämlich noch einen steuerlichen Aspekt, der einer der Kerne des Vorhabens war. Unter anderem diese Außenwirkung hat lustigerweise steuerliche Relevanz. Verrücktes Land.

    Egal, ich bin jedenfalls dadurch keinen Schritt weiter – es ist alles wieder auf „neu“ gestellt. Status quo: Esprit bleibt, Saab bleibt, Benz kommt weg. Saab ersetzt Benz in der Nutzung, der neue Wagen kommt als quasi-Ersatz für den Benz.

    D.C.
    Mitglied
    Post count: 1397

    -> Nur mit dem Unterschied, dass das Budget runter ist (auf einen mittleren 5-stelligen Betrag)…

    Ayrton
    Mitglied
    Post count: 1460

    so ein Auto gibt es nicht und ein Porsche ist es schon gar nicht, die Leute drehen sich schon um aber in die andere Richtung, auf bei ein GT3 oder Turbo.

    In meine gewöhnlich brutale Ehrlichkeit: diese Gerede von Wertzuwachs aber generell das Märchen von Autos als Kapitalanlage finde ich ziemlich nervig. Ich kaufe mir ein Auto weil es der Wagen ist die ich haben will, und ob der in 10 Jahre das doppelte Wert sein wird oder nicht interessiert mich nicht das geringste. Ich wurde niemals ein Kompromiss eingehen und eine 2. Wahl nehmen weil die Aussichten besser sind dass der Wert mehr steigt als den Wagen die ich eigentlich gerne hätte. Ich bin natürlich happy wenn der Wagen nicht die enorme Wertverlust ein Neuwagen hat, darf aber geringfügig an Wert verlieren. Abgesehen davon, zu erwarten dass man ein Auto findet mit Wertzuwachspotential Mitte in der Sportwagen- und Oldtimerblase wird ziemlich schwierig sein. Wenn in der Annonce „Tolle Kapitalanlage“ steht, stimmt es auch… für den Verkäufer.

    D.C.
    Post count: 0

    und ein Porsche ist es schon gar nicht

    Ayrton, selten hast Du da so daneben gelegen, insbesondere beim GT3. Wie ich schon gesagt habe, die Preise sprechen für sich, da kann man seine eigene Meinung dazu haben, aber ich sag mal so: Die muss sich nicht mit der Realität decken. 😉

    Das, was ich da vorhabe(-hatte), war bzgl. des „Prestige und der Außenwirkung“ nicht meine Idee, sondern hat was mit den deutschen Steuergesetzen zu tun. Ich definiere diese Aussage auch nicht wie wir das tun, sondern vom Standpunkt von Paragrafenreitern aus gesehen. Das muss nichts mit unserer (fuelbrothers) Meinung zu tun haben, aber es ist für uns ohnehin schwer mit dem Rest der Bevölkerung klar zu kommen 🙂

    Um ein wenig klarer zu werden: Hier geht es drum.

    Mein Steuermonkey hat aber bereits schon abgewunken, was meine persönliche Idee angeht. Am Ende des Tages hat man nur Ärger und die Erfolgswahrscheinlichkeit ist nicht gleich 100%. Daher ist das Thema reduziert auf einen „spaßigeren“ Ersatz für den Benz, der dann mein neuer Firmenwagen ist (aber eben nicht mehr in dem Hochpreissegment wie zuvor gedacht. Ich will da keinen Ärger, am Ende sitzen die Beamten ja doch immer am längeren Hebel…

    Es gibt noch eine theoretische Alternative, die gilt aber nur bei Autos, deren Neupreis nach heutigen Maßstäben nominal ziemlich gering ist (also als Extrembeispiel: Mercedes 300SL – in den 50er Jahren für ca. 25.000DM zu haben). Man versteuert bei solchen Autos nur 1% des Listenneupreises monatlich (das gilt ja immer), hat aber einen erheblich höheren (derzeitigen) Marktwert finanziert. Problem: Altes Auto, geringe Auswahl, bereits hohe Preise (Blasenbildung im Markt), nicht alltagstauglich, etc.pp.

    D.C.
    Post count: 0

    Ich kaufe mir ein Auto weil es der Wagen ist die ich haben will, und ob der in 10 Jahre das doppelte Wert sein wird oder nicht interessiert mich nicht das geringste. Ich wurde niemals ein Kompromiss eingehen und eine 2. Wahl nehmen weil die Aussichten besser sind dass der Wert mehr steigt als den Wagen die ich eigentlich gerne hätte

    Gestatte mir hierzu einfach eine andere Meinung zu haben: Let’s agree to disagree. Ich habe bereits die Autos, die ich wollte: Einen Lotus Esprit S4 und einen Saab 900 turbo 16. Mehr braucht der Mensch nicht. Hier geht es einfach nur um einen „sinnvolleren“ Kapitaleinsatz als eine S204-C-Klasse mit dem Wertverlust einer Kugel Eis in der Sonne…

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Post count: 1290

    Ihr habt beide irgendwie recht. Mich nervt auch das Qequatsche von Kapitalanlage aus den Mündern von Leuten, die eigentlich mit Autos nichts am Hut haben. Andererseits schadet es m.E. nichts, auch auf den Wertverlauf seines Vehikels zu achten und sei es nur, um es für sich oder vor der BH zu legitimieren 😉

    Kampfhamster
    Post count: 0

    bbPress ANTISPAM: Spam-Autor: Auch auf die Gefahr hin, dass ich meilenweit am Ziel vorbeischiesse:
    Du suchst also einen Wagen, der Spass macht, aich von der Masse abhebt und zumindest wertstabil ist, und dabei noch Platz für vier bietet.
    Voilá: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=206969957&isSearchRequest=true&scopeId=C&makeModelVariant1.makeId=17900&pageNumber=1

    Kampfhamster
    Mitglied
    Post count: 78

    Auch auf die Gefahr hin, dass ich meilenweit am Ziel vorbeischiesse:
    Du suchst also einen Wagen, der Spass macht, sich von der Masse abhebt und zumindest wertstabil ist, und dabei noch Platz für vier bietet.
    Voilá: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=206969957&isSearchRequest=true&scopeId=C&makeModelVariant1.makeId=17900&pageNumber=1

    Kampfhamster
    Mitglied
    Post count: 78

    Und, um irgendwelchen Kommentaren diesbezüglich den Wind aus den Segeln zu nehmen: Ja, das ist mein Ernst! 😆

    D.C.
    Post count: 0

    @kampfhamster: :mrgreen:

    Nee, das ist nicht Dein Ernst. Aber danke für den Lacher. Derzeit liege ich irgendwie beim 997 turbo. Aber ich bin wie gesagt nicht wirklich überzeugt davon. Im Endeffekt wäre sowas hier u.U. auch nicht verkehrt. Immerhin müsste ich mich damit nicht rechtfertigen, als Dauer-Partner von AMG.

    D.C.
    Post count: 0

    Wertverlust ist dabei aber wieder enorm…

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Post count: 1290

    ja, aber: Leider geil!

    felix petrol
    Mitglied
    Post count: 159

    997 aber nur vor-facelift! !

    D.C.
    Post count: 0

    VFL beim 997?!? Ich dachte auf jeden Fall nach dem Facelift – oder haben die Turbos dann einen anderen Block drin?
    Bei den Saugern sind ja neue Motoren gekommen mit Direkteinspritzung, die die alten Probleme angeblich nicht mehr haben sollen.

    An sich ist das Facelift ja gut & wichtig, dachte ich (u.a. auch wegen PDK und Elektronik) … Ich blick bei Porsche noch nicht so durch.

    Mein Wissensstand motorenseits war hier:

    alles vor 996 -> gut
    alles ab 996 -> schlecht AUSSER GT3 und Turbo
    997 -> wie 996 bis zum 997 FL
    alles ab 997 FL -> wieder gut (aber turbo wieder nicht?)

    Wenn ich das richtig verstanden habe, will man ja den Mezger Block drin haben. Ist der also beim 997.2 turbo nicht mehr drin?!

    ustab124
    Post count: 0

    Erfahrungsbericht 997 Turbo VFL: was hilft ein toller Motor, wenn der Rest Schrott ist? BJ 2006, damals neu gekauft, reines Spaßfahrzeug. Hatte bei 13.000 km Laufleistung 13.000,- außerplanmäßige Reparaturkosten, also 1 EUR / km. Mag ein Einzelfall sein, für mich ist die Zeit, als Zuffenhausen Qualität produzierte, lange vorbei. Ist nur noch 08/15-Leasing-Sch***e, eines arroganten Luxusgüterproduzenten. Bei Umsatzrenditen größer 20% wird Mist überteuert auf den -doofen- Markt geworfen… Hab die Murkskarre übrigens noch, da ich keine Lust habe, den horrenden Buchverlust zu realisieren; fahren tue ich den Edelschrott aber nicht mehr.
    Gruß aus München

    Ayrton
    Mitglied
    Post count: 1460

    @ ustab124: Klare Worte… die Karre zu behalten war wahrscheinlich die richtige Entscheidung, in der aktuelle Marktblase kann man jeden Müll überteuert verkaufen.

    Aus Neugierde: womit hast du den Wagen ersetzt?

    Kampfhamster
    Mitglied
    Post count: 78

    @D.C.: Das ist jetzt nicht DEIN Ernst, oder? Was sportliches mit Sexappeal wollen, und dann mit so ’nem AMG-Kombi ankommen? Das ist doch wie rumprahlen, dass man auf ein Heavy-Metal-Konzert geht, und dann stolz mit zwei Nickelback-Tickets rumwedelt!

    Wenn Du schon was limousinenmässiges suchst, dann wirf doch mal einen Blick hier drauf. Ist aktuell bezahlbar, bietet jede Menge Bums, und, da es der erste Bangle-5er ist/war, sollte er auch irgendwann mal als Klassiker dastehen. Und es gibt ihn auch als Kombi.
    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=207133667&scopeId=C&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=3500&makeModelVariant1.modelId=46&pageNumber=7

    Oder Du gehst Doch noch in die Richtung, in die es Dich schon immer ein ganz klein wenig gezogen hat:
    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=206969811&isSearchRequest=true&scopeId=C&makeModelVariant1.makeId=15900&makeModelVariant1.modelId=11&pageNumber=1

    D.C.
    Post count: 0

    dass man auf ein Heavy-Metal-Konzert geht, und dann stolz mit zwei Nickelback-Tickets rumwedelt!

    😆

    Der war gut!

    Der Evora ist (theoretisch) ziemlich genau das, was ich will. Leider sind mit die Schalter durch zu viele negative Erfahrungsberichte verleidet worden. Das Auto der Wahl ist bei den Exemplaren die IPS-Automatik. Damit sind die Karren wohl bombenfest. Aber die IPS gibt es leider selten und wenn dann kosten die locker 10-20t€ mehr als die Schalter. Dafür kann ich aber das Getriebe im schlimmsten Fall auch wieder neu aufbauen lassen – nur ist das nicht Sinn der Sache, denn: Der Wagen sollte ja zuverlässig sein, „sorgenfrei“.

    „Leider“ sind die AMG wohl ziemlich nah an der Wahrheit bei dem Thema…

    Der M5-V10 gilt nicht als Standfest, v.a. nicht bei höheren Laufleistungen. Es gibt viele dokumentierte Fälle davon, die bei über 100.000 alle Viere von sich strecken. Davon abgesehen schreckt mich das Design ab. Der Vorgänger E39 hingegen…

    felix petrol
    Mitglied
    Post count: 159

    997 VL haben den DI Motor des 997 übernommen. Der wiederum basiert grundsätzlich immer noch auf dem 996-Motor….ob er hält? Keine Ahnung und noch zu wenige Erfahrungen…

    Der Mezger-Motor ist halt bewährt und kugelsicher.

    Zuffenhausen hat Qualität produziert als es noch nicht um Stückzahlen, Margen und Profit ging. Daran sind sie fast pleite gegangen. Das Sparen hat dann schon beim 993 angefangen, aus der Not (und der drohenden Pleite) heraus wurde dann der 996-Motor entwickelt und der 993 vorzeitig abgelöst.

    turboseize
    Post count: 0

    Gestatte mir hierzu einfach eine andere Meinung zu haben: Let’s agree to disagree. Ich habe bereits die Autos, die ich wollte: Einen Lotus Esprit S4 und einen Saab 900 turbo 16. Mehr braucht der Mensch nicht. Hier geht es einfach nur um einen “sinnvolleren” Kapitaleinsatz als eine S204-C-Klasse mit dem Wertverlust einer Kugel Eis in der Sonne…

    Hmmm…. Aktien?

    Evora ist (leider) geil. Wenn ich denn erwachsen und seriös wäre mit gesichertem Einkommen, dann würde ich mir den auch zumindest sehr gründlich anschauen.

    Interessant könnten AMGs mit dem famosen Sauger-V8 sein. C63 etc. Die meisten werden gerade von migrationshintergründigen Berlinern kaputtgetreten, aber wenn man einen aus seriösem Vorbesitz fände… Wertverlust wird da natürlich auch noch ein paar Jahre lang ein Thema sein, aber der größte Brocken ist ja schon weg. Irgendwann wird sich das auch wieder umkehren, Mercedes mit dem dicksten Motor kommen preislich immer zurück (und heben sich im Klassikeralter deutlich von den Brot- und Butterantrieben desselben Modells ab).

    Als Instanklassiker mit sehr beschränktem Werverlust könnte ich mir den Alfa 4C vorstellen. Der hat aber keine Sitze, und davon nur zwei.

    Im nochniedrigen fünfstelligen Bereich, aber seit zwei Jahren wieder steigend sind 3200 GT. Wunderhübsche Autos, sowohl außen wie innen (wenn man über die Ducato-Luftauslässe hinwegsehen kann). Aber diese Rückleuchten!
    Motorseitig wohl eine kleine Diva, aber wenn man auf ihre Launen einginge (niemals auf der Kupplung stehen bleiben, anlassen also nur ausgekuppelt etc) bekäme man sie angeblich auch haltbar…

    turboseize
    Post count: 0

    uärks. Zu wenig Kaffee, Ausdrucksfähigkeit noch eingeschränkt. Der geneigte Leser denke sich bitte das ein oder andere Leerzeichen sowie den ein oder anderen Buchstaben hinzu oder weg.

    Gemeint mit dem letzten Absatz war: Gang raus, dann erst starten. Oder Automaten kaufen. Hintergrund: die Kurbelwelle neige zu zu hohem Axialspiel.

    D.C.
    Post count: 0

    @turboseize: Das mit den Aktien im Betriebsvermögen ist so eine Sache, wenn ich die potentiellen Kursverluste in die Firma nehmen könnte – vielleicht, aber das wurde vor vielen Jahren abgeschafft. Ein weiteres, altes Privileg bundesrepublikanischer Vermögensbildung, welches Wohlstandssicherung ermöglichte – dahin.

    Mit den großen, alten Saugern von Mercedes: Sehe ich genau so. Die Geschichte lehrt einen das. Ich denke gerade der C63 hat eine große Fanbasis, weil er einfach ein richtig gutes Auto geworden ist, mit einem für Mercedes recht ansehnlichen Design. Als Kombi sogar recht praktisch. Und für den ein oder anderen Lacher gut. Ein guter Jokus wäre ein optisch auf C200 getrimmter C63 mit kleinem Auspuff und Diffusor hinten. Das wäre sehr fein und würde zu mancherlei Irritation anderer Verkehrsteilnehmer führen.

    Alfa 4C war ich mir kürzlich in „echt“ anschauen. Grundsätzlich sehr hübsch und fein, aber der Preis und so weiter ist – für das was er ist – over the top. UND: Alles was der 4C „kann“, kann wohl die Elise respektive in dieser Preisklasse eigentlich die neue Exige wesentlich besser (die scheinbar auf Trackdays zu versteinerten Gesichten von 997 GT3-Fahrern führt). Ehrlicherweise tendiere ich dann eher zum Original… Und dann sind das auch nur 2 Sitze. Aber wirklich ein designmäßig großer Wurf (das bekommen sie immer hin) – nur leider wieder einmal eine von Alfa verpasste Chance…

    Der 3200GT ist so ein Ding, was hier (intern) mehrerlei Konnotation besitzt. Zum einen ist es das Fahrzeug des Ex-Chefs einiger Fuelbrothers (die Keimzelle der Fuelbrothers ist eine legendäre Fahrt in meinem alten Saab in Stuttgart eines Nachts, einige von uns haben zu der Zeit in einem namhaften Ingenieurbüro Frondienste geleistet). Als solches „schwingt“ da Quasi immer noch so ein Duft unserer beruflichen „Alma Mater“ mit, nicht unbedingt immer mit positiven Assotiationen. Aber da für kann das Auto ja nichts. Man sieht bei Hellmchen, dass das auch negiert werden kann, denn der gleiche Chef hatte auch einen F355 in Schwarz :mrgreen:

    Und dann ist da noch das Oxymoron Maserati im Zusammenhang mit Zuverlässigkeit in einem Satz nennen zu wollen. Ich möchte einen Wagen, der „bedenkenlos“ nutzbar ist – wenn ich beim Start bestimmte Vorkehrungen treffen muss, damit mir das Aggretat nicht unter dem Hintern explodiert ist das nicht wirklich mein Ziel (das habe ich schon mit dem Esprit – sehr lustig – aber nicht das, was ich nochmal brauche…)

    turboseize
    Post count: 0

    Dann vielleicht der Quattroporte V? Sieht auch nach 12 Jahren noch gut aus, hat definitiv Platz für vier und ist recht günstig zu haben. Wenn’s sportlicher sein soll vielleicht auch etwas in der Zeit zurück gehen, die späten biturbos gelten ja als recht ausgereift un dfür Maserati-Verhältnsse standfest. Ein Shamal wird auch nicht mehr billiger…

    Oder doch den 3200 – als Automaten. Sieh’s mal so: Du bist doch mittlerweile selber Chef, dann kannst Du auch so ein Auto fahren – und deinerseits Berufsanfänger knechten. : :mrgreen:

    Dr.Dreh
    Mitglied
    Post count: 727

    D.C. ich verstehe auch nicht so ganz, wofür die Karre gut sein soll.
    Welche Lücke soll die noch füllen?
    Du hast doch für deine Zwecke das perfekte Trio- abgesehen von der Esprit-Bremse.

    Das der Merzer so spannend ist, wie Testbild zu Mitternacht, ist doch so wenig überraschend wie obligatorisch, oder?

    Lass uns das Lustspiel umdrehen:
    Sag uns, was du im Kopf hast! (Steh‘ endlich zum Cayenne! 👿 )

    Ich sage: der Quattroportevorschlag von turboseize ist sehr gut.
    Meiner wäre ein DB9. Oder ein 993. Oder: verklopp den Benz UND denEsprit und fahr zurück auf die Pole

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Post count: 1290

    Als solches “schwingt” da Quasi immer noch so ein Duft unserer beruflichen “Alma Mater” mit, nicht unbedingt immer mit positiven Assotiationen. Aber da für kann das Auto ja nichts. Man sieht bei Hellmchen, dass das auch negiert werden kann, denn der gleiche Chef hatte auch einen F355 in Schwarz.

    Ja, genau. Komm schon, dass kann kein Grund sein, diese Autos abzulehnen. Es gibt schließlich sicher auch Saab 900 turbo oder Lotus Esprit-Fahrer, die Blödmänner sind. Und eines muss man unserem ehemaligen Sklaventreiber lassen: Autogeschmack hat er! 3200 GT, F355, 911 Turbo…Und: Ohne seinen Laden hätte es die Fuelbrothers nie gegeben! Wenn ich den F355 in schwarz gefunden hätte, hätte ich den genommen, am liebstn mit creme-Innenraum.

    Wenn ich Du wäre, ich würde es so lassen, wie es ist. Ganz ehrlich. Der Saab ist ein super Klassiker und Du hast ihn fertig, Punkt. Den Esprit kriegst Du hin, er ist Deine Diva. Der Merzer ist vielleicht langweilig und hat Wertverlust, ok. Aber Du sagst selbst, dass Du ein Auto brauchst, womit Du überall aufschlagen kannst. Zuverlässig dürfte er auch sein. Platz? Hatta! Was willst Du mehr? Das bietet Dir kein Maserati, der wäre nur eine zweite Semi-Diva.

    Verstehe mich nicht falsch, wenn ich Du wäre und Kohle und Stellplatzfläche übrig hätte, dann hätte ich schon ein paar Karren, die ich mir hinstellen würde, aber keine davon würde Deinen seltsamen Forderungskatalog auch nur annähernd erfüllen. Das einzige, was ich mir vorstellen könnte, wäre tatsächlich ein C63, die sind schon Motortechnisch ziemlich geil, aber da musste auch den vorübergehenden Wertverlust aussitzen können…

    D.C.
    Post count: 0

    Dreh hat übrigens den Nagel auf den Kopf getroffen (nicht das mit dem Cayenne! Was hast Du eigentlich mit diesen Dingern?!? Ist das eine Art Projektion auf mich 😛 ). Ich denke es sollte ein 993 werden. Ich schaue auch schon… Sind sackteuer, vor allem mit wenig KM und Schalter, aber ich denke es gibt da nur noch Schwankungen. Vielleicht auch ein 996 turbo, die gelten als Geheimtip. Sehr spannend sind auch bestimmte Alpina. Die werden einfach ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr billiger!

    Schaut euch mal die Preise von Alpina mit wenig KM und gutem Zustand an. Die Autos haben eine eingeschworene Fangemeinde. Und wenn man sich mal mit der Firma genauer beschäftigt, schlägt einem das Herz höher. Ich sage nur: Herstellerstatus, Rohkarossen-Vorfertigung bei BMW, etc…

    Ayrton
    Mitglied
    Post count: 1460

    der 993 ist die Antithese von dem, was du für ein Typ bist, aber da es sich hier nicht um Liebhaberei sondern um was anderes ist es auch egal.

    Herr Wu
    Post count: 0

    993 C4. ❗

    Kampfhamster
    Mitglied
    Post count: 78

    993 turbo S. ❗ ❗
    Wenn schon, denn schon! 👿

Ansicht von 31 Beiträgen - 1 bis 31 (von insgesamt 31)
Antwort auf: Was nun, sprach Zeus?
Deine Information:




Pick a color, any color... as long as it's black.
Link URL:
Link Name: (optional)
Apply Link
Online Video-URL:
Apply Link

Unterstützte Video-Dienste: Dailymotion LiveLeak Megavideo Metacafe Vimeo YouTube
Zufälliges Beispiel: [video]http://megavideo.com/?v=LYWNYM1J[/video]

😉😐😡😈🙂😯🙁🙄😛😳😮:mrgreen:😆💡😀👿😥😎😕

bbPress Post Toolbar Hilfe

Über

Diese Schreiben-Werkzeugleiste (Post Toolbar) erlaubt es mit wenigen Klicks HTML-Elemente hinzuzufügen.

Bei den Optionen, welche einfache Buttons sind (z.B. fett, kursiv), braucht man nur Text markieren und dann den entsprechende Button zu klicken, um den Stil zuzuweisen.

Für die Optionen bei geöffnetem Panel (z.B. Link): Zuerst das Panel öffnen, dann die URL in das Textfeld eingeben (falls es ein Link ist), dann den Übernehmen-Button klicken. Wenn es sich um Schriftgröße oder Farben handelt, dann den Text auswählen und die entsprechende Größe klicken, z.B. 'xx-small' (für 'sehr klein').

Über bbPress Post Toolbar

Hilfe

Diese Schreiben-Werkzeugleiste (Post Toolbar) erlaubt es mit wenigen Klicks HTML-Elemente hinzuzufügen.

Version 0.7.5 von master5o1.


<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width="">