Home Forum Fuelbrothers Artikel Teilrestaurierung VW T2b letzter Teil – die dunkle Seite des Rosts

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • Herr Wu
    Mitglied
    Post count: 135

    Was zuvor geschah…. Der letzte Teil endete damit, dass ich den Bulli per Trailer zum Karosseriebauer gebracht habe und bis dahin eigentlich voller F… [Vollständigen Artikel lesen unter: Teilrestaurierung VW T2b letzter Teil – die dunkle Seite des Rosts]

    D.C.
    Mitglied
    Post count: 1397

    😯 😮 ❗

    Wu – meinen allergrößten Respekt. Ich denke Du bist jetzt der erste Fuelbrother, der wirklich ernsthaft was restauriert hat. Ich wäre wahnsinnig geworden und will gar nicht dran denken bei dem Saab. Das Problem sind bei uns die Ansprüche. Wir sind berufsbedingte Perfektionisten – und das passt einfach nicht zu unseren Finanzen. Die Qualität der Arbeit lässt sich auf den Bildern nicht beurteilen, aber das was man sieht, sieht sehr gut aus. Vor allem aber zeigt sich mal wieder, wie viel sich unter der vermeintlich brauchbaren Oberfläche verbirgt. Ist irgendwie wie bei Eisbergen. Aber meiner Meinung nach ist das Ergebnis bestimmt toll geworden und ich bin gespannt, wie das alles in Echt aussieht. Wahrscheinlich tiptop, wie ich Dich kenne 😉

    Tolle Dokumentation, super Bilder, vielen Dank dafür und danke auch für die interessanten Links. Ich denke, dieser Artikel ist eine wahre Fundgrube für Fans des Bully. Über die Kosten hast Du Dich ausgeschwiegen, aber ich denke Du wirst wissen warum ;-). Bei Interesse wirst Du aber vermutlich auch darüber Auskunft erteilen können 😀

    OT: Das mit Schumacher ist eine echte Tragödie – da fährt der Rekordweltmeister ewig Formel 1 und nichts passiert. Kaum dass er in „Rente“ ist, passiert sowas… Ein Beispiel dafür, dass das Glück endlich ist und man sein Schicksal nicht ewig herausfordern darf.

    Dr.Dreh
    Mitglied
    Post count: 727

    Großartig Wu. Endlich mal wieder richtig Fleisch am FB-Knochen.
    Was für ein Wahnsinn! 😀
    Aber ich verstehe dich- was wäre auch die Alternative gewesen?
    Ein öder Butter und Brot- T4?

    Schön auf jeden Fall, dass du dir soviel Zeit genommen hast einen so guten Artikel zu schreiben!
    (ist Bild 52 in Skagen gemacht worden?)

    OT: amer Schummi- das hab ich auch gedacht…

    Ayrton
    Mitglied
    Post count: 1460

    Super Bericht Wu. Autos zu restaurieren ist immer minusgeschäft mit verbundenen Stress und Ärger. Auch wenn es am Anfang teurer ist, wurde ich immer zum teuersten Auto greifen, rate mal wieso ich das weiss. Auf der andere Seite weisst du jetzt was du hast und vorausgesetzt gute Arbeit und Pflege hast du ein Auto für die Ewigkeit. Aber sowas zusätzlich zu Kleinigkeiten wie Beruf, Kind, Frau und Familie… Respekt. ich weiss mittlerweile wie schwer es ist, mir zwei Stunden am WE freizuschaufeln um in die Garage zu gehen um irgendwas an die Karren zu machen. Als erste Prio steht immer Kinderbetreung an, dann muss Mutti auch Aufmerksamkeit bekommen usw…

    „Bei Dir genügt wahrscheinlich nur MS“. Du irrst. Auch der Aston ist mal Alltagskarre bei irgendeine Reiche gewesen, und die interessieren sich wenig für die Karren, sind halt Protzobjekte. Du wirst nicht glauben wie ungepflegt mache stellen im Auto waren/sind, und wie manchen Sachen lieblos gemacht wurden. Das erkennt man erst am dritten Blick unter die Tonnenweise aufgetragene Swizöl, nachdem es dreimal geregnet hat und das teure Swizöl Wachs aufgespült wurde…. Hinter der Frontmaske ist auch die schwarze Grundierung/Lack am abblättern, und Rost ist auch da zu erkennen. Es gibt aber an andere Stellen an der Karrosserie reichlich Konservierungswachs. Seltsam.

    Was ist das auf Bild 4, Glaswolle für die Isolierung? Ich kann mir vorstellen dass es sich voll mit Feuchtigkeit aufzieht und das ganze Blech von Innen rosten lässt oder?

    Herr Wu
    Post count: 0

    Moin Leute,

    zu den Kosten ganz grob:
    Mit dem Erlös des S2 ( 13.700 €) bin ich leider nicht ganz hingekommen und musste noch etwas drauf hauen. Das Wertgutachten wurde im Juni mit ca. 22.000 € beziffert und schließt mit der Zustandsnote 2 ab, nach FIVA A3. Das ist ehrlich und realistisch, Tendenz aber stark steigend. Damit sind die Kosten aber mehr als gedeckt, sowohl der Part aus der Werkstatt, als auch meine eigenen Ausgaben. Wenn wir innen nicht lackiert hätten, wären wir dem dem o.g. Budget fast ausgekommen.

    Hätten wir die Resto in diesem Jahr gestartet, wäre es aufgrund stark gestiegener Lohnkosten ca. 30-40 % teurer geworden. Wir brauchen ja auch noch bald einen größeren Kinderwagen….

    (ist Bild 52 in Skagen gemacht worden?)

    Nein, das war in Varberg, Schweden. Wir haben dort auf die Fähre gewartet.

    Was ist das auf Bild 4, Glaswolle für die Isolierung? Ich kann mir vorstellen dass es sich voll mit Feuchtigkeit aufzieht und das ganze Blech von Innen rosten lässt oder?

    Ja, das ist noch die originale Wärme- und Akustikdämmung. Dahinter rostet es gut, obwohl es bei mir gar nicht so schlimm war. Der Rost findet sich meist eh nur in den unteren 10-20 cm, da das Wasser an den Wänden runterläuft und dann im Sohlbereich steht. Daher macht es auch wenig Sinn die vertikalen Wandflächen bis oben mit Versiegelung einzukleistern – wir aber dennoch oft gemacht. Ist dann aber nur für´s Gewissen.

    Vachtbitu
    Mitglied
    Post count: 354

    Hey WU super Artikel. @all ich hab das Ergebnis ja schon bewundern dürfen und der Bulli ist echt fantastisch. Viel besser wird er damals bei der Auslieferung auch nicht gewesen sein, denn man darf nicht vergessen, dass damals die Standards deutlich niedriger waren.
    @dc hier muß ich Einspruch einlegen 😉 : Ich denke Du bist jetzt der erste Fuelbrother, der wirklich ernsthaft was restauriert hat Ich habe ja seinerzeit den TR in seine Einzelteile zerlegt. Sogar den Motor hatte ich damals selbst zerlegt und die Zylinder schleifen lassen.
    @Wu ich habe die Dose FF schon fast komplett auf dem Golf verteilt, das Zeug richt ja wirklich merkwürdig.
    Also dann noch mal an alle eine schöne Sylvesterfeier und einen sauberen Start ins neue Jahr und viel Gesundheit und genug Zeit für die schönen Dinge im Leben.

    Herr Wu
    Post count: 0

    @ Vachti: ja das FF-Zeug riecht komisch, bisschen nach Schafstall. Das verflüchtigt sich aber relativ schnelle. Hatte auch bedenken, dass es im Bulli noch lange riecht, war aber völlig unbegründet. Also kein Sorge.

    Ich wünsche Euch einen guten Rutsch und melde mich für dieses Jahr ab. 😉

    D.C.
    Post count: 0

    @Vachti: Echt? Sauber! Das wusste ich nicht! Leider fehlt mir für jegliche Ambition dazu hier leider sowohl Zeit als auch Platz. Aber ist vielleicht auch besser so.

    @Wu: Ich denke, das war gut investiert. Die Dinger haben ja eine extreme Wertsteigerung in den letzten Jahren gehabt, und das wird sicher so bleiben. Ich hatte beim Esprit auf ähnliches gehofft, aber da habe ich mich die letzten Jahre leider getäuscht. Immerhin sind die Preise aber auch nicht gefallen… kommt vielleicht noch. Dafür scheint der Saab wertmäßig immer weiter nach oben zu steigen.

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Post count: 1290

    Wow! Hut ab! Wu ist einfach geil, wie er das durchzieht! Vachti muss jetzt aber mal aufhören, den TR vor uns zu verstecken!

    Herr Wu
    Post count: 0

    @Wu: Ich denke, das war gut investiert. Die Dinger haben ja eine extreme Wertsteigerung in den letzten Jahren gehabt, ….

    Naja, mal sehen wie sich das weiter entwickelt. Zur zeit sieht es gut aus. Der Bus wird ja weiter benutzt und er wird wohl auch weiter rosten. Wir werden abwarten.

    Vachti muss jetzt aber mal aufhören, den TR vor uns zu verstecken!

    Ich dachte Vachti hat den TR beim vorletzten Treffen präsentiert?

    Tino
    Post count: 0

    Wo Herr Wu! Die Restaurierung ist aber mal gelungen! Ich bin auch gerade dabei meinen Bulli Stück für Stück herzurichten. Grad bin ich auf der Suche nach ner schönen Lackierung auf deine Seite gestoßen. Weißt du noch welchen Lack du verwendet hast? Das Grün sieht nämlich super aus.
    Danke im Voraus,
    Tino

    Herr Wu
    Mitglied
    Post count: 135

    Moin Tino, die Farbe ist der originale Farbton l63h Taigagrün.

    Ich habe den Bus leider nicht mehr. Wenn Du Fragen hast, jederzeit gern.

    Viele Grüße
    Wu

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
Antwort auf: Teilrestaurierung VW T2b letzter Teil – die dunkle Seite des Rosts
Deine Information:




Pick a color, any color... as long as it's black.
Link URL:
Link Name: (optional)
Apply Link
Online Video-URL:
Apply Link

Unterstützte Video-Dienste: Dailymotion LiveLeak Megavideo Metacafe Vimeo YouTube
Zufälliges Beispiel: [video]http://megavideo.com/?v=LYWNYM1J[/video]

😉😐😡😈🙂😯🙁🙄😛😳😮:mrgreen:😆💡😀👿😥😎😕

bbPress Post Toolbar Hilfe

Über

Diese Schreiben-Werkzeugleiste (Post Toolbar) erlaubt es mit wenigen Klicks HTML-Elemente hinzuzufügen.

Bei den Optionen, welche einfache Buttons sind (z.B. fett, kursiv), braucht man nur Text markieren und dann den entsprechende Button zu klicken, um den Stil zuzuweisen.

Für die Optionen bei geöffnetem Panel (z.B. Link): Zuerst das Panel öffnen, dann die URL in das Textfeld eingeben (falls es ein Link ist), dann den Übernehmen-Button klicken. Wenn es sich um Schriftgröße oder Farben handelt, dann den Text auswählen und die entsprechende Größe klicken, z.B. 'xx-small' (für 'sehr klein').

Über bbPress Post Toolbar

Hilfe

Diese Schreiben-Werkzeugleiste (Post Toolbar) erlaubt es mit wenigen Klicks HTML-Elemente hinzuzufügen.

Version 0.7.5 von master5o1.


<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width="">