Home Forum Fuelbrothers Artikel Digital Pleasure

Ansicht von 18 Beiträgen - 1 bis 18 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • Ayrton
    Mitglied
    Post count: 1460

    copyright flickr, user darshan67 so Kindern, hier handelt es sich nicht um manuelle Befriedigung oder Fingering (Digital: Lat. für Finger oder mit dem… [Vollständigen Artikel lesen unter: Digital Pleasure]

    Dr.Dreh
    Mitglied
    Post count: 727

    Ganz hervorragend. Das war eins der Features, für den ich den Fiat Tipo heute noch kaufen würde.
    Meine Libelinge erkenne ich sofort wieder: Corvette C4 und Uno Turbo…
    Aaaaah, herrlich, diese guten 80er… Bunte, verworrene und total unnütze Anzeigen im völligen Clutteroverkill. Ich liebe es.
    Als Beitrag habe ich- weniger spektakulär und auch schon mal dagewesen- meine alte Freundin, die Kawasaki GPZ 750 TURBO. Eine Höllenmaschine mit völlig unwichtigen Anzeigen auf den Tank ausgelagert, nur um seiner Selbst willen! Geil.


    Quelle: http://www.750turbo.info/

    Dr.Dreh
    Mitglied
    Post count: 727

    😆 sehe das Video gerade erst!! Ich raste aus, wie toll ist das denn?
    Fehlt nur, dass die Stimme sagt „Warning! Nuclear radiation detected- evacuate immediately!“
    Was ist das bescheurte Gurt ping ping von heute dagegen anachronistisch…

    D.C.
    Mitglied
    Post count: 1397

    Ich erinnere mich live und in Farbe an den schwätzenden Renault 25 des Vaters eines Schulfreundes – hat mich zutiefst beeindruckt damals. Und auch der Opel Kadett GSI eines Bekannten meiner Mutter – hatte einen digitalen Tacho und 150PS. Das waren damals unfassbare Leistungswerte!

    Überhaupt: Ich fand es total enttäuschend, dass ein Auto wie der DeLorean einen schnöden analogen Tacho hatte. Wenn man sich so ein Teil anschafft, müsste man eigentlich die komplette Instrumentenkombi gegen irgendwas mega-geil 80er-Jahre Space-Design-Mäßiges wechseln. Herrlich!

    Die Seite da übrigens kannte ich bereits, die kam mal auf Pistonheads! Wollte das auch schon mal thematisieren! Besonders cool finde ich den Citroen GSA! Wie direkt aus der Studie auf die Straße!

    Schlimm: Gerade bei Fiat versagen die ganzen Systeme in kurzer Zeit und alle Leuchten spielen verrückt. Kenne das von der Karre meiner Ex… 🙄

    D.C.
    Mitglied
    Post count: 1397

    Übrigens – der absolute Oberhammer. Der Vektor W8 mit seinem M1Abrams Kommandostand!
    Min 1:55!

    In schwarz sieht er besser aus, aber trotzdem: Zum Einnässen.

    Auch der Hammer: Hellmchens Vorgänger! Da sieht man mal, dass früher wirklich manches besser war!

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Post count: 1290

    Ahhhh! Geiles Thema. Mäusekino hat in Japsenland Tradition und es würd mich nicht wundern, wenn die es in einer Stunde des überbordenen Technikwahns erfunden hätten.
    Aber mal ehrlich: Bei Abzug aller 80er Sentimentalität und aller Liebe zu skurrilem: Es hat seinen Grund, warum man weitgehend zu analogen zurückgegangen ist. Die Ablesbarkeit ist einfach beschissen. Deshalb sind auch in Flugzeugen die wichtigsten Instrumente analog, oder Dreh? Ich persönlich mag auch dieses geblinke im alten Z nicht so besonders.
    Der W8 ist der Oberhammer und auch diese Kampfjet-Kommandobrücke fand ich schon immer super. Aber es ist auch eines der schlechtesten Autos der Welt und dann passts wieder nicht.
    Ey, aber GPZ Turbo! TURBO! Mega! Das Traumbike, als ich jung war! Dreh, mal gefahren? Das war mal mein Ziel. Das bringt mich auf was, muss gleich mal gucken, was die kosten, oder gibt’s keine mehr?

    D.C.
    Mitglied
    Post count: 1397

    Der W8 ist ein Designfanal und vielleicht das erste „Hyper-Car“ überhaupt! Klar, es gibt diese geile, legendäre Story von Andre Agassi und seinem Geburtstagsgeschenk (die den schlechten Ruf begründet hat), aber trotzdem – SO etwas hat es davor und danach irgendwie nicht mehr gegeben. Warte: Doch! Erst vor kurzem! Lamborghini Reventon!

    Ich kämpfe seit ich den Esprit besitze übrigens mit mir ein „Radio-Ersatz“-TFT-Ausklapp-Dingsbums-Computer-CarPC Teil einzubauen, damit ich ‚LIVE‘ die Steuergerät-Daten darstellen kann… Irgendwie hilft mir dieser Artikel bei der Entscheidungsfindung auch nicht weiter… 🙂

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Post count: 1290

    Ach, egal, wenn wir jetzt schon bei dieser Art Videos sind. Auch wenn’s Euch vielleicht langweilt:

    USA:

    Und dann UK (D.C.: Man beachte 3:44 🙂 )

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Post count: 1290

    D.C. NEEE! Kein Car-PC-Schnick-Schnack im Esprit! Ich finde, das passt nicht. Würd ich sogar bei meinem nicht machen, obwohl das technisch eigentlich sinnvoll ist und es auch viele machen. Aber dann fährt man noch unentspannter und spielt nur noch an dem Mist herum. Es passt halt nicht zur Lässigkeit eines klassischen englischen Sportwagens.

    D.C.
    Mitglied
    Post count: 1397

    Hellmchen. Wie geil ist der erste Film eigentlich.

    Es fängt an mit diesem E-Gitarren-eighties-Sound und der Handbremsung. Dann diese supergeilen „retro“ „CAD-Visualisierungen“!
    Ich wusste gar nicht, dass die Autos SO technisch over the top waren. Ich meine zu der Zeit. Irgendwie wirkt das Auto auch derzeit viel morderner und jünger als es eigentlich ist. Das zeigt, wie geil der Wagen eigentlich ist. Der Hammer.

    Und dann diese 4-Rad-Lenkung! Ein Hammer! Ist die eigentlich elektrisch oder hydraulisch?

    Alles in Allem eine japanische Designikone (neben dem NSX) und sicherlich ein Technologieträger nicht nur für Nissan, sondern auch für die Automobilbranche der damaligen Zeit. Ich bin mir sicher, dass die etablierten Marken sich das Teil GANZ genau angeschaut haben, nachdem es rauskam.

    Auch diese Liebe zum Detail beim Drehen dieses Videos. Macht man das heute überhaupt noch bei neuen Sportwagen? In DER Form? Ich glaube nicht. Mittlerweile werden da irgendwelche Renderings auf Pistonheads gelauncht und auf Pressekonferenzen Amazongutscheine verteilt, scheint mir. Das hier, das hat noch etwas von „The real thing“.

    Im 2. Video: :mrgreen: Leichter Seitenhieb. Touché 😀

    Ich bin jedenfalls überzeugt. …. *suchtAnzeigen*

    Achso: Warum sind in beiden Videos die Karren rot? Ich dachte Deine Farbe ist die Pressefarbe gewesen?

    Wegen dem Car-PC: Wir sind uns einfach zu ähnlich!!! Genau deswegen habe ich das NICHT gemacht. 😆

    Ach Leute – ich schwelge hier in alten Fuelbrothers-Artikeln und Kommentaren, bin schon nostalgisch geworden darüber. 😥

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Post count: 1290

    D.C., der Wagen war hauptsächlich für den US-amerikanischen Markt als Gegenspieler zum 928 und Co gedacht. Und auch nur dort wurde das Teil mit entsprechendem Bohai gelauncht. Das Rot war die Farbe für den US-Markt, das perlmut-gelb meines Autos war die Farbe für den Deutschen.
    Den im Film gezeigten reinen Zweisitzer gibt’s in Deutschland auch so gut wie gar nicht.
    Bei den ersten Autos ab 89′ war die Hinterachslenkung hydraulisch (ist sie bei meinem auch), ich meine ab Bj 91′ ist sie elektrisch, also leichter, unkomplitzierter und zuverlässiger. Der Motorraum ist schon voll genug, ich habe mich schon oft über diese scheiß Hydraulikverteilung geärgert.

    Der Streifen ist aber auch ein Werbevideo mit allerlei Übertreibung, is klar, ne!? Die Bremsen z.B. sind nämlich in Wirklichkeit (oder nach heutigen Maßstäben?) ziemlich schlecht, den Innenraum mit den Bediener-Pods hat man bei Porsche abgeguckt. Das wirklich revolutionäre war eigentlich hauptsächlich das Fahrwerk die Radaufhängung und die Motorsteuerung wie es auch im Film zwischen den Zeilen herauskommt. Man muss echt sagen, die Highspeed-Stabilität ist wirklich top, habs neulich mal wieder ausprobiert. Kein nervöses Tänzeln, kein leichtes Heck, nix. Da kriegt man bei anderen Autos aus dieser Zeit ab bestimmten Tempi hingegen sehr feuchte Hände.

    Ich glaub, mit diesen CAD-Visualisierungen konnte man damals echt beeindrucken, oder? Das ist echt der Hammer.

    Nein, heutzutage werden für Sportwagen solche Filme nicht mehr gemacht. Vorallem stelle man sich das Budget für sowas vor ! Mit der heutigen Technik geht das halt billiger.
    Ich glaub aber es liegt im Kern daran, dass heute einfach ‚echte‘ Sportwagen nicht mehr gefragt sind. Ist doch so, oder? Das große Ziel ist nicht mehr der kleine 2-Sitzer-Sportwagen, sondern irgendein möglichst dicker Audi-SUV, oder , jetzt neu entddeckt: Der
    Shooting-brake.

    D.C.
    Post count: 0

    Die Melancholie bleibt – kennst du das Gefühl? Ich meine nicht die Technik alleine. Ich meine das ganze ‚Gefühl‘ etwas inspirierendes zu schaffen. Auch das ganze Lebensgefühl… Irgendwie ist heute alles von einem reinen ‚Finanzstandpunkt‘ aus gemacht. Man hat den Eindruck, früher wäre manches auch von wilden Fantasien geleitet, alte Konkurrenzen zu bedienen, weiter hinaus, die Musik, das ganze Paket eben. Ist überall irgendwie so. In jeder Branche. Dieser ‚Pioniergeist‘, dieses ‚ich will‘ usw.

    Hör bloß mit SUV’s auf. Die sind eben der Zeitgeist heute. Hauptsache ‚darstellen‘ von sozialem Status. Kein ‚ich will frei sein‘ wird transportiert. Es zieht sich alles zusammen – diese SUV sind zivile Panzer, fehlt nur noch das Rohr. Sportwagen sind so etwas freigeistliches. Verstehst du was ich meine? Ach ich schwalle…

    Mir fehlen grad auch viele alte Sachen aus der Vergangenheit, abseits der Autos… Parties, Gelächter, Unschuld, zu viel Alkohol & Zigaretten, wechselnde Frauenbekanntschaften 😆 (hoffentlich lesen die BHs nicht mit)

    Ich werde, glaub ich, alt…

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Post count: 1290

    Ja, ich glaub ich weiß, was Du meinst. Ich werde auch immer öfter melancholisch, wenn ich so sehe, was Menschen heute begeistern soll und um welche Dinge sich heute die Welt dreht. ALTER! Das liegt daran, dass Du alt bist und grade die Karre aus der Zeit wiederbelebt hast! 🙂

    Ich glaube, es hat sich von vor 30 Jahren von sportlichem Konkurrenzkampf mit Gentlemen-Regeln zu Verteilungskämpfen ohne Gnade gewandelt. Laß uns das Thema Finanzstandpunkt mal weglassen. Meine Meinung über die Ursachen ist die Deine und damit gut. Aber es stimmt. Irgedwie nehme ich es denen in dem Video auch wirklich ab, die waren auch tatsächlich überzeugt davon, etwas tolles geschaffen zu haben. Das kommt wirklich rüber. Es hat auch eine gewisse sympatische Naivität, finde ich. Heute wirken solche Filme auf mich oft seelenlos und aus irgendwelchen Marketing-Algorithmen generiert. Nichtssagend.

    Hatten wir schon oft:
    Es ist auch z.B. keiner mehr bereit, für die kompromisslosen Eigenschaften eines Autos Kompromisse einzugehen! Nein, die Karre soll alles können: Bierkisten im Kofferaum, Kinder hinten rein Geländegängig und trotzdem Sportwagen. Da kann nichts bei rauskommen.

    I have a dream.
    Ich will Sportwagen, die Demut verlangen. Zahnbürste, ne Wechselunterhose und ab in den Urlaub! Autos, die eben nicht für jeden gleich passen, die jeder sofort beherrschen und fahren kann. Nein! Ich will Beulen an der Strin vom falschen Einsteigen, enge Cockpits, schlechte Sicht nachh hinten. Ich will nervöse Zuchtpferde, die man einreiten muss, keine Wollmichsäue!

    Grade diese nicht perfekten, kleinen Schrulligkeiten (die nicht zu dem Video da passen) mag ich so an meiner Karre. Deshalb scheue ich mich auch so davor, sie zu sehr zu einem ‚modernen‘ Auto umzubauen.

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Post count: 1290

    …nur Müll im TV, wieder in alten FB-Artikeln geblättert. Mit D.C. über „alte Zeiten“ geplaudert, zwischendurch Mobil.de surfen- perfekter Abend.
    Diese Bildergalerie ist genial.

    Dr.Dreh
    Mitglied
    Post count: 727

    “ Die Ablesbarkeit ist einfach beschissen. Deshalb sind auch in Flugzeugen die wichtigsten Instrumente analog, oder Dreh?“
    Fast. Die wichtigsten Instrumente (Höhenmesser, Geschwindigkeit, Variometer und Horizont) sind aus Gründen der Ausfallsicherheit / Unabhängigkeit vom Bordnetz doppelt vorhanden.
    Die digitalen Anzeigen werden i.d.R. digital gespeist (nicht zwingend ein Muss), die Analogen immer mechanisch.
    Über die Ablesbarkeit hab ich mal ne Diplomarbeit geschrieben- da gibt es keine eindeutige Aussage.
    Man kann mit schlecht designten digitalen Anzeigen alles zuballern (Vector), dann sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Mit „guten“ kann man aber auch „decluttern“, d.h. sich beschränken auf das Notwendige.
    Beispiel: in modernen BC kommt nur dann eine Anzeige, wenn ein Wert kritisch wird.
    Exkurs:
    Ein sehr gutes, weil geniales Instrument ist z.B. ein sog. First Limit Indicator.


    Quelle: http://www.luftrettung-hamburg.de

    Es ist ein digital dargstelltes Zeigerinstrument mit einer abstrakten Skala von 1-16.
    Der „FLI“ bekommt mehrere Werte (Drehmomente der Antribeswellen/TRQ, Abgastemperatur/TOT und Drehzahl Verdichterturbine/N1) Der Tachometer zeigt immer den Wert an, der sich am nächsten an seinem Limt befindet. Die Information die er anzeigt, hat die weiße Markierung. Der reale Wert ist nämlich ziemlich egal- du willst nur optisch ein Gefühl haben „wieviel noch geht“.

    Dennoch liebe ich quatschiges und unübersichtliche Maximalkino (in Autos)
    Ich hasse, wenn ich mich irgendwo durchtogglen muss…

    D.C. auf gar keinen Fall darf der Esprit mit West Coast Custom Gangnamstyle vollgemüllt werden!
    Hellchen: Kawa Turbo könnte ich mir auch sofort kaufen. Take my breath away!

    Wie schön man den Turbo bei 2:22 hört…

    Fuck, ich will in die 80er zurück…

    D.C.
    Post count: 0

    🙂

    Dreh, Du wirst halt in der Disziplin „Spielzeuggröße & Geilheit“ hier immer abräumen 😆
    Ich weiß aber, was Du meinst – es geht nicht um absolute Werte, sondern um das Gefühl, wieviel ‚Platz‘ noch ist. Deswegen sind reine 7-Segment-Anzeigen unnütz oder sogar gefährlich. Aber cool bleiben sie trotzdem!

    Das Mopped da wäre vermutlich heute (bei interpolierter Weiterentwicklung der Technik) einfach nur verboten schnell und unkontrollierbar. Ich bin echt froh, dass ich nicht in die Thematik eingestiegen bin damals, ich hätte mich sicher totgefahren. Letztlich muss man ab und zu sagen, dass die eigenen Eltern mal recht haben…. :mrgreen:

    Lord Hellmchen
    Mitglied
    Post count: 1290

    Danke für den Exkurs, Dreh. Sehr interessant, wie immer. Von daher macht es eigentlich total Sinn, auch im Auto die mechanischen Anzeigen durch Bildschirme zu ersetzen, auch wenn wann zunächst nur die analogen Instrumente imitiiert. Aber im Auto gibt es halt auch einfach nicht so rasend viele Werte, die kritisch werden könnten, (wenn der Motor ausfällt herrscht ja auch nicht unbedingt gleich große Gefahr) daher ist ne Uhrensammlung schon geil und lenkt nicht unbedingt ab. Wenn ich so darüber nachdenke, alle Dinge, die im Auto wirklich kritisch, bzw. gefährlich werden können ( Bremsen, Reifen) werden meist gar nicht überwacht! 😯
    Ich tendiere jedenfalls dazu, mehr auf einen Blick sehen zu wollen. Das macht mir auch Spaß. Im Flieger kann es derweil wahrscheinlich viel zu viel werden, daher ist so ein FLI sicher ne gute Sache.

    „Durchtoggeln“, heißt, dass man sich durch die verschiedenen Anzeigen drücken muss, oder?

    D.C. Es gibt Turbomotorräder mit 400 PS, TÜV und straßenzugelassen, aber nicht unbedingt uneingeschränkt straßentauglich 🙂 Die Videos sind bekannt, oder?

    Dr.Dreh
    Mitglied
    Post count: 727

    Hellmchen: genau das heißt es… Das finde ich bei Autobordcomputern ätzend.
    Und du hast Recht: die Sachen, die mich wirklich interessieren: Öltemp und Druck und Reifendruck werden nicht angezeigt. Dafür bei Merzer aber, wann ich Kaffetrinken soll 🙄
    Und um das nochmal zu unterstreichen: die alten Zeigeruhren sind eigentlich prima. Man geht deswegen ja auch her und bildet Zeiger digital ab. Das ist v.a. gut, wenn man schnell viele gleiche Werte (z.B. 4Triebwerksöltemperaturen) sehen will. Man weiß: wenn die Zeiger auf 12Uhr stehen ist alles bestens. Der exakte Wert interessiert garnicht. Muss man aber 4x als Realzahl ablesen: 96,2C°, 97,1C°, 95,8C° und 97,6C° kostet das Zeit und Arbeitsspeicher. Siehst du als Pilot, dass alle Zeiger nach oben stehen, hast du mit einem Wimpernschlag alles gecheckt 🙂

Ansicht von 18 Beiträgen - 1 bis 18 (von insgesamt 18)
Antwort auf: Digital Pleasure
Deine Information:




Pick a color, any color... as long as it's black.
Link URL:
Link Name: (optional)
Apply Link
Online Video-URL:
Apply Link

Unterstützte Video-Dienste: Dailymotion LiveLeak Megavideo Metacafe Vimeo YouTube
Zufälliges Beispiel: [video]http://www.youtube.com/watch?v=XCspzg9-bAg[/video]

😉😐😡😈🙂😯🙁🙄😛😳😮:mrgreen:😆💡😀👿😥😎😕

bbPress Post Toolbar Hilfe

Über

Diese Schreiben-Werkzeugleiste (Post Toolbar) erlaubt es mit wenigen Klicks HTML-Elemente hinzuzufügen.

Bei den Optionen, welche einfache Buttons sind (z.B. fett, kursiv), braucht man nur Text markieren und dann den entsprechende Button zu klicken, um den Stil zuzuweisen.

Für die Optionen bei geöffnetem Panel (z.B. Link): Zuerst das Panel öffnen, dann die URL in das Textfeld eingeben (falls es ein Link ist), dann den Übernehmen-Button klicken. Wenn es sich um Schriftgröße oder Farben handelt, dann den Text auswählen und die entsprechende Größe klicken, z.B. 'xx-small' (für 'sehr klein').

Über bbPress Post Toolbar

Hilfe

Diese Schreiben-Werkzeugleiste (Post Toolbar) erlaubt es mit wenigen Klicks HTML-Elemente hinzuzufügen.

Version 0.7.5 von master5o1.


<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width="">