Home Forum Fuelbrothers Artikel Le Mans Reloaded. 20 Jahre Später Beitrag zu: Le Mans Reloaded. 20 Jahre Später

Ayrton
Mitglied
Beitragsanzahl: 1460

Hey natürlich kannst du mitkommen! Als ich deine erste Post gesehen habe war der Gedanke „geil!“. Wir müssen nur ein paar logistische Probleme klären. Zu dritt im Aston ist schlecht, ich kann mich erinnern nach dem Treffen sind wir zu dritt die 5 Km Probegefahren und das geht gar nicht. Mir geht es nicht um die Karre, sondern es ist einfach Tierquälerei. Aston muss mit da es Vorbedingung bei der Anmeldung durch den AMOC war, daher freue ich mich auf ein zweites „Sicherheitsfahrzeug“ . Wir müssen dann ein Zelt finden wo drei drin passen, aber wo die innerhalb der 10 x 3.5m inkl Aston noch passt. Dass die 2. Karre auf die normale Parkplätze parken kann hatte ich auch gedacht, und dann die letzte Km im Aston fahren. Bzgl. Tickets glaube ich nicht dass es ein Problem gibt, ich könnte einfach unsere Anmeldung von 2 auf drei Personen, was unkritischen sein soll da dass was knapp ist sind die Campingplätze aber nicht wieviele Menschen da rein passen. Der Plan war Hinfahrt Do 12.06, Rückfahrt So. nach dem Rennen oder Montag Morgen.

Bzgl Kind, es ist eher einfacher wenn die noch ganz klein sind da die sowieso bis 6 Monate nur dahin vegetieren und vermissen eher die Mutter als der Vater. Bei mir wird es schwieriger 4 Tage weg zu sein da er ständig fragen wird wo ich bin.

DC, die AMOC plätze sind genauso teuer wie die Pistonheads, die sind sogar teurer da Ärmelkanalüberfahrt durch den Chunnel drin ist, siehe link:
http://www.1st-tickets.co.uk/ph/enquiriesph.html
scroll runter bis der Pistonheadsemblem auf der rechte Seite zu sehen ist, Bleu Nord, wo es mit „Situated at our regular spot on the Bleu Nord campsite“ los geht. 450 Pfund pro Person bei zwei Personen inkl. Chunnel… also nix teurer.