• Fuelbrothers

Klangwerkstatt*Update*


Veröffentlicht am 12. März 2017, von Lord Hellmchen in / Technik und Werkstatt, Ferrari. 18 Kommentare

Es gibt neues aus der Werkstatt des Lords. Nach einigem Hin- und Her habe ich beschlossen, den Fezza mit einer standesgemäßen Abgasanlage auszustatten.

Statt jetzt viel zu schreiben, werde ich das Ganze dieses Mal die Aktion als Video zum Besten geben, wollt ich schon immer mal ausprobieren. Als erstes der Ausbau des alten Schalldämpfers. Demnächst kommt dann der neue rein und es gibt einen zweiten Teil.

Eines jedoch vorweg: Ich bin weder der verrückte Australier Jeff, noch möchte ich jetzt unbedingt Youtuber werden (soll ja eine Art Beruf sein?): Meine Kamera ist das Handy, das Stativ Muttis Fahrrad und Licht hab ich auch keines. Und ja: Ich halte die ganze Zeit meinen knochigen Hintern in die Kamera und mein Gesicht ist nicht zu sehen. Nehmt also das Video (wie ich) mit ein bisschen Humor:

Im Nachgang folgende Erkenntnisse:

1. Es ist erst komisch, sich selbst beim Schrauben zu filmen, aber irgendwann hat es wirklich Spaß gemacht und später kann man die Zeit mit dem Auto und sich noch einmal genießen.

2. Ein Blick in die KAT’s ergab, dass sich da wohl schon mal jemand dran abgearbeitet hat. Es sind Metallkats drin, obwohl die Außenhaut original ist und bei meinem Baujahr eigentlich Keramikteile drin sein müssten. Also hat jemand die Originalgehäuse aufgemacht, Metallzellen rein und wieder zugeschweisst. Sieht man auch äußerlich. Gut so, brauche ich das nicht machen.

3. Die Karre sieht ohne Auspuff und Heckschürze geil aus. Es juckt mir in den Fingern, im jetzigen Zustand den Motor anzulassen zwecks Soundcheck.

4. Es wird nicht bei zwei Videos bleiben, Pflicht ist noch das „nachher“ Sound-Video.

*Update* Einbau ist fertig. Achtung! Nerd-Video, es ist viel zu lang (-weilig), bitte nicht bis zum Ende gucken.

Ein paar Bilder gibt’s auch. Soundcheck am 1. April, dafür muss ich die Kiste warmfahren.





    News Foren Klangwerkstatt

    Schlagwörter: , ,

    Dieses Thema enthält 18 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  D.C. vor 5 Monate, 3 Wochen.

    Ansicht von 19 Beiträgen - 1 bis 19 (von insgesamt 19)
    • Autor
      Beiträge
    • #30027 Antwort

      Lord Hellmchen
      Mitglied

      Es gibt neues aus der Werkstatt des Lords. Nach einigem Hin- und Her habe ich beschlossen, den Fezza mit einer standesgemäßen Abgasanlage auszustatten… [Vollständigen Artikel lesen unter: Klangwerkstatt]

      #30032 Antwort

      D.C.

      😆

      Hellmchen – großartig! Jetzt sind wir natürlich angefixt und wollen es genau so immer sehen! 😀

      2 Sachen wundern mich: Das mit den Metallkats – warum hat der Vorbesitzer das gemacht? Bei dem Saab habe ich das gemacht, damit die Euronorm 2 erfüllt wird und ich damit die Hälfte Steuern spare. Es „soll“ auch ein wenig Leistung bringen, aber ich bin mir da nicht wirklich sicher, wieviel Esoterik bei der Sache dabei ist.

      Der ESD ist ja gigantisch! Kaum zu glauben, dass Ferrari so einen Trümmer da drunter geschraubt hat. Da ist wohl viel Sicherheitsdenken dabei und es wurde auf Stabilität und was weiß ich noch geachtet. Es gibt eigentlich keinen echten klanglichen Grund (Dämpfung), warum das Teil SO groß sein musste, oder?!

      BTW – am Ende: Hast Dir den Kopf gehauen, als das Dingen runterkam???

      #30033 Antwort

      Lord Hellmchen
      Mitglied

      Die KATs sind, wie die Krümmer, eine Sollbruchstelle beim F355. Die werden durch den falsch konstruierten ESD extrem heiß und sind anscheinend großen Vibrationen ausgesetzt. Dadurch sind bei eigentlich allen F355 mit mehr als 30.000 km die alten Keramik-KATS zerbröselt. Das Problem sind halt die zwei Kreisläufe mit Haupt-KAT, Klappe und Bypass

      Capristo schreibt über den Serien-ESD:

      In aufwendigen Tests haben wir herausgefunden, daß bei der Serienanlage die Abgase nicht plangemäß durch den Abgasstrang fließen. Die Gase fließen ausschließlich durch den Bypass und generieren in den Katalysatoren einen Unterdruck. Da die Abgaswege von Katalysator und Bypass im Schalldämpfer wieder zusammenlaufen, sorgt der entstandene Unterdruck im Katalysator dafür, das die heißen Abgase aus dem Schalldämfer rückwärts durch den Katalysator angesaugt werden sich dabei weiter aufheizen und erneut beim Bypass in das Abgassystem eingeführt werden. Durch diesen Kreislauf heizt sich das System enorm auf und beschädigt durch die enorme Wärmemenge und den entstehenden Staudruck sogar die Krümmer.

      … und weiter:

      Unsere Anlage umgeht diese Problem, in dem sie zwei getrennte Kreisläufe für die verschiedenen Abgaswege enthält. Dadurch wird bei entstehenden Unterdruck frische kalte Außenluft in das System eingespeist und kühlt es zusätzlich herunter.

      …und ganz wichtig:

      Wir weisen ausdrücklich darauf hin, daß man es vermeiden sollte, im Stand Gasstöße zu geben, da große Stichflammen herauskommen könnten. Diese Stichflammen könnten dazu führen, dass Fahrzeuge und Personen die sich in unmittelbarer Nähe befinden zu Schaden kommen.

      Naja, und groß ist das Teil auch. Und schwer. Ich werde beide mal wiegen, sobald ich den neuen habe.
      Meine Klappe habe ich festgestellt, so dass sie immer offen ist und alles durch den Bypass geht. Die Bypass-KATs haben wir letztes Jahr schon leergeräumt 😉 von daher ist da „Ruhe“.

      Das mit der Leistungsbeeinflussung durch KATs steht sogar bei Wikipedia: Keramik-KATs fressen bis zu 10%. Also ist da wohl was dran.

      BTW: Ich hab ne Schramme auf der Stirn und ein zermatschtes linkes Augenlid, hab ich aber erst später gemerkt 🙂

      • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 2 Wochen von  Lord Hellmchen.
      #30035 Antwort

      Lord Hellmchen
      Mitglied

      Achso: Ich kann natürlich, wenn ich mal im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs bin, mit ein paar Handgriffen die Klappe schließen, so dass die KATs wieder „zugeschaltet“ sind und ich kein böser Steuersünder werde…

      #30036 Antwort

      Vachtbitu
      Mitglied

      Super Video… wenn Du Deine Spezialstütze nicht hättest… 🙂

      Beim arbeiten fehlt Dir aber noch die Stirnlampe… schick Dir den Link gleich nochmal per WA. Hatte ich DC schon mal geschickt… die erleichtert das arbeiten ungemein… hätte ich vorher nie gedacht…
      Ist beim Schrauben zum wichtigsten Werkzeug geworden..

      #30037 Antwort

      Lord Hellmchen
      Mitglied

      Hehe, Vachti 🙂 Der original Vileda stufenlos einstellbare Haubenaufhalter ist unverzichtbar für jede Heimwerkstatt 🙂

      Ich habe sogar eine Stirnlampe im Werkzeugwagen. Wollte nur nicht zu nerdig rüberkommen, daher habe ich sie heute mal weggelassen….

      #30038 Antwort

      D.C.

      Ich hatte beim Esprit auch schon deutlich mehr Leistung nach der „Kat“-Aktion gefühlt. Aber ich bin mir nie sicher gewesen, ob ich mir das einbilde, da ich da nie eine Leistungsmessung habe machen lassen. Hätte mich nachträglich schon irgendwie interessiert.

      Da das aber ein Turbo war, ist die Sache nochmal anders… Lustig das mit den Flammen – ich freue mich schon auf das nächste Treffen und die Demonstration dessen… 😀

      Als Dir das Ding auf den Kopf gefallen ist, hast Du da nicht gemerkt, dass es weh tut?!?!?

      #30039 Antwort

      Lord Hellmchen
      Mitglied

      Na, mal schauen, ob das mit den Flammen stimmt. Is mir nicht so wichtig, ich stehe nicht so auf Klamauk 😜

      Ich behaupte, die paar PS mehr würde ich im Blindtest nicht merken. Die Karren erreichen aufgrund des Alters sowieso sicher lange nicht mehr die Werksangabe, von daher ist das auch egal. Was zählt ist die subjektive Erfahrung und die ist sicher viel intensiver, wenn der Sound zur Karre passt…Abgesehen davon wäre eine Leistungsmessung schon interessant. Würde mich vor allem beim Z reizen.

      Ne, hab ich nix gemerkt Bums an Kopf. Das ist genetisch bei uns Männern drin, damit wir trotz Verletzungen weiter das Mammut erlegen.

      #30047 Antwort

      D.C.

      Klasse Hellmchen! Mach Dir nix draus, das ist einfach so. Ich hätte mich nie getraut ohne Bühne an den Auspuff dran zu gehen, erst recht nicht beim Fezza. Gefällt mir, der Mut! Das Ausrichten sollte jetzt wirklich nicht mehr schwierig sein. Freue mich schon auf den Sound live beim Treffen!

      Dummerweise wird es von meiner Seite aus wahrscheinlich dieses mal (noch? 😉 ) keinen Konterpart geben.

      #30048 Antwort

      Lord Hellmchen
      Mitglied

      Ich hätte mich nie getraut ohne Bühne an den Auspuff dran zu gehen, erst recht nicht beim Fezza.

      Kann sein, dass sich das auch wieder mal ändert, aber momentan traue ich mich eher an den Fezza als an den Z. Der Fezza ist in vielen Dingen wohltuend einfach aufgebaut und vorallem: Man kommt fast überall sehr gut ran…

      #30049 Antwort

      D.C.

      Ja das mag sein – aber ich meine eher wegen der Gefahr Dinge kaputt zu machen. Ich gehe allerdings auch immer von mir aus, aus eigener, leidvoller Erfahrung. Mittlerweile bin ich der festen Auffassung, dass ich das mit dem Schrauben auf Räderwechseln beschränken sollte. Ich hab zu viel zerstört beim Anfassen …

      Das nächste Auto wird in der Werkstatt zum Service gebracht und muss daher Wartungs-Kostenmäßig zu meinen finanziellen Möglichkeiten passen. Ich kann also an dieser Stelle schon einen Bugatti Chiron und den Königsegg Agera ausschließen.
      .
      .
      .
      .
      😀

      • Diese Antwort wurde geändert vor 5 Monate, 4 Wochen von  D.C..
      #30051 Antwort

      Kampfhamster
      Mitglied

      Coole Action, meine Bewunderung hast Du. Ich beschränke mich bisher auch auf Räder wechseln, Wischwasser nachfüllen und mal nach dem Öl schauen… 😛
      Und bevor Hellmchen jetzt ein total krasses Soundvideo raushaut, schiebe ich noch schnell meines rein. Der Familienvolvo hat letztens einen neuen Endschalldämpfer bekommen, nachdem das Originalteil traditionell nach 5 Jahren wieder durch war. So liess sich der BH auch der Wechsel zu einer etwas teureren Sportabgasanlage verkaufen. Klang ist definitiv besser und sonorer, erinnert mich wieder etwas mehr an die seligen Zeiten mit dem T5-R.
      Und sorry für die rudimentären Videoschnitte, ich sitze aktuell noch vor der Videosoftware und schaue wie ein Schwein ins Uhrwerk…

      Soundcheck, Teil 1

      Soundcheck, Teil 2

      #30052 Antwort

      Lord Hellmchen
      Mitglied

      @ Hamster: Der klingt gut! Finde ich für das Auto absolut angemessen. Videoschnitt ist auch für mich rotes Tuch, wie man an meinen Auswürfen sehen kann, aber darum geht’s ja bei uns nicht… Hast da ne GoPro mit Saugnapf drangemacht? Da hätte ich Schiss, dass die abfällt und der nächste drüberrauscht. Oder ein Moppedfahrer sich darauf langlegt und ich ins Gefängnis muss 😳

      @D.C. : Das ist eigentlich das vernünftigste. Wenn man es so sieht, passt noch nicht mal der Z zu meinen Möglichkeiten und die wenigsten Leute da draußen fahren im Grunde genommen das, was zu ihnen passen würde. Mir hilft nur die Werkstatt im Rücken und die Einstellung, dass wenn mal was größeres kaputt geht, ich ja nicht auf die Karre angewiesen bin und sie halt dann mal ein paar Wochen / Monate stehen muss.

      Bin ich eigentlich der einzige, der diesen blöden, völlig überhypten Stammtisch-Leistungsdaten-Chiron abgrundtief häßlich und bescheuert findet? Den kann man mit dem Königs-Ei gar nicht vergleichen, den finde ich ziemlich geil…

      #30053 Antwort

      Kampfhamster

      @ Hamster: Der klingt gut! Finde ich für das Auto absolut angemessen. Videoschnitt ist auch für mich rotes Tuch, wie man an meinen Auswürfen sehen kann, aber darum geht’s ja bei uns nicht… Hast da ne GoPro mit Saugnapf drangemacht? Da hätte ich Schiss, dass die abfällt und der nächste drüberrauscht. Oder ein Moppedfahrer sich darauf langlegt und ich ins Gefängnis muss 😳

      Das hat mich auch reichlich Nerven gekostet, da es der allererste Einsatz meines Saugnapfstativs war. Aus lauter Paranoia habe ich das Teil noch zusätzlich über lange Kabelbinder als Fangleine in der Kofferraumklappe eingeklemmt. War aber vermutlich überflüssig, die drei Saugnäpfe des Stativs halten auch so bombenfest, wenn man sie und die Haltefläche mit einem Brillenputztuch vorher reinigt und anfeuchtet.
      Gefilmt hab‘ ich übrigens mit der gleichen TomTom Bandit, die ich auch zum Treffen beim Kartfahren auf dem Helm hatte.

      Bin ich eigentlich der einzige, der diesen blöden, völlig überhypten Stammtisch-Leistungsdaten-Chiron abgrundtief häßlich und bescheuert findet? Den kann man mit dem Königs-Ei gar nicht vergleichen, den finde ich ziemlich geil…

      Endlich jemand, der es ausspricht! Fand schon den Veyron total unhübsch, wie ein Buckliger auf der Rennbahn, und der Chiron mit dem seltsamen Scheinwerferdesign ist noch hässlicher! Koenigseggeggsegg finde ich ganz ansehnlich, reisst mich aber nicht vom Hocker. Da sorgen andere (ältere) Supersportler wie XJ220 oder Carrera GT eher für Gänsehaut auf den Sehnerven.

      #30054 Antwort

      D.C.

      @Hamster:
      Super sound! Vermisse meinen T5! Es geht nichts über 5 Zylinder… Oder wahlweise 10, die klingen ähnlich, nur äh, ja… 😀

      @beide:
      Bei dem Bugatti geht es nicht um Ästhetik im eigentlichen Sinne. Da geht es um Macht. Das Auto ist in Form gegossene Exekutive. Das strahlt es aus, da ist nichts „schön“ dran, sondern beeindruckend, einschüchternd, Ehrfurcht-gebietend. Stellt euch einen Sternenzerstörer bei Star Wars vor. Darum geht es. Und das ist mehr als gelungen.

      Jemand, der aus diesem Wagen aussteigt hat grundsätzlich große Macht. In erster Linie finanzielle, was heutzutage fast universell mit allgemeiner Macht gleichzusetzen ist. Es ist klar, hier kommt jemand, der ganz oben an der gesellschaftlichen Fresskette sitzt. Das Design soll es zeigen und die haben das mit dem neuen Modell sogar noch gesteigert, dafür meine Anerkennung. Rein ästhetisch ist das auch nicht meine Welt, natürlich nicht. Einen XJ220 empfinde ich wie aus einer anderen Traumwelt. Der Chiron ist eher ein Fiebertraum.

      #30055 Antwort

      felix petrol
      Mitglied

      Leute ich bin BEGEISTERT!!! Ich war schon ewig nicht mehr auf der Seite weil ich nicht dachte dass es noch neue posts gibt.

      Ich bin extrem gespannt auf das soundvideo…und ich würde gerne mitkommen wenn Du damit zum TUEV gehst. Der 355 hat sich mit Originaltopf schon geil angehört.

      Der Alfa bekommt gerade auch ein Auspuff-update: Edelstahlfächerkrümmer und -abgasanlage mit Absorptionstöpfen…wird sogar eingetragen, aber – anders als bei Dir- eher leiser als bisher (defekter Mitteltopf und Leerrohr statt Endtopf).

      #30056 Antwort

      Lord Hellmchen
      Mitglied

      Felix, es lohnt sich, hier ab und zu vorbeizuschauen, die wirklich wichtigen Dinge passieren hier 🙂

      und ich würde gerne mitkommen wenn Du damit zum TUEV…

      😳 Wie? Was? Wie meinst denn das? Hier der Vollständigkeit halber:

      Video vom Alfa wäre auch mal cool!

      #30057 Antwort

      Lord Hellmchen
      Mitglied

      @D.C. Ich stimme Dir ja zu, darum mag es beim Design des Bugatti gegangen sein. Es ist nur… argh… mir rollen sich so die Fußnägel auf bei dem Teil.

      Auch dieser Blödsinn mit den 16 Zylindern, das Ganze auch noch in diesem unsäglichen W-Design vom Piech, die damit einhergehenden thermischen Probleme, diese 4 Turbolader (die diese Probleme noch potenzieren) ..nicht nur der Ästhet fühlt sich beleidigt, auch der Ingenieur dreht sich weg, verstehst? Das ist so mit der Brechstange, so auf die amerikanische Art auf Show gebürstet. Das passt einfach nicht zu so einer französichen Manufaktur noch dazu mit italienischen Wurzeln. Macht demonstrieren passt für mich mehr zu einem Hummer oder so.

      #30058 Antwort

      D.C.

      Hellmchen – auch hier nochmal: 100 Punkte. Alles richtig gemacht. Geiler Sound – ich freu mich aufs nächste Treffen! Da sind die „Vorbeifahr-Videos“ sicherlich nochmal ’ne andere Nammer. 😀 Verdammt, ich brauche auch eine Klangmaschine!!!

      Ich bin mit meiner Suche leider nicht weiter. Derzeit stellt sich ein Händler ungeschickt an und versaut sich und mir damit die Tour. Man hat den Eindruck die Leute müssten nicht verkaufen oder wollen nicht…(…oder habt ihr schonmal erlebt, dass ein Gebrauchtwagen nach min. 6-9 Monaten Standzeit – belegt durch mich wegen mobile-Parkplatz – konsequent verhandlungsfrei als Festpreis angeboten wird – obwohl denen klar ist, dass das Teil schwer zu verkaufen ist? Die Typen sind doch bekloppt. Zumal zwischendrin eine Preissenkung von 4000€ passierte, ohne dass man was dazu sagte….). Ich verstehe die Branche nicht.

      @Felix: Guten Morgen!

      Wenn Du Vogel Dir nicht bald ein anständiges Handy mit Whatsapp holst, nehm ich Dir den Porsche weg! 😉 Wollte Dich die Tage eh anrufen und fragen wie es läuft!

    Ansicht von 19 Beiträgen - 1 bis 19 (von insgesamt 19)
    Antwort auf: Klangwerkstatt
    Deine Information:




    Pick a color, any color... as long as it's black.
    Link URL:
    Link Name: (optional)
    Apply Link
    Online Video-URL:
    Apply Link

    Unterstützte Video-Dienste: Dailymotion LiveLeak Megavideo Metacafe Vimeo YouTube
    Zufälliges Beispiel: [video]http://www.youtube.com/watch?v=RSJbYWPEaxw[/video]

    😉😐😡😈🙂😯🙁🙄😛😳😮:mrgreen:😆💡😀👿😥😎😕

    bbPress Post Toolbar Hilfe

    Über

    Diese Schreiben-Werkzeugleiste (Post Toolbar) erlaubt es mit wenigen Klicks HTML-Elemente hinzuzufügen.

    Bei den Optionen, welche einfache Buttons sind (z.B. fett, kursiv), braucht man nur Text markieren und dann den entsprechende Button zu klicken, um den Stil zuzuweisen.

    Für die Optionen bei geöffnetem Panel (z.B. Link): Zuerst das Panel öffnen, dann die URL in das Textfeld eingeben (falls es ein Link ist), dann den Übernehmen-Button klicken. Wenn es sich um Schriftgröße oder Farben handelt, dann den Text auswählen und die entsprechende Größe klicken, z.B. 'xx-small' (für 'sehr klein').

    Über bbPress Post Toolbar

    Hilfe

    Diese Schreiben-Werkzeugleiste (Post Toolbar) erlaubt es mit wenigen Klicks HTML-Elemente hinzuzufügen.

    Version 0.7.5 von master5o1.


    <a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width="">