• Fuelbrothers

Wer suchet, der findet… oder auch nicht.


Veröffentlicht am 12. Januar 2015, von Herr Wu in Audi, BMW, Kaufberatung, Mercedes, SAAB, Volvo. 29 Kommentare

Alpina B10

© Carsbase.com

So, Mutti Wu hat ihren ihren „Silberpfeil” und Papa Wu wird langsam rollig und brauch wieder was schönes. Totale Luxusprobleme, nicht war? Egal, es ist irgendwie geil zu suchen und, nebenbei erwähnt, ein nicht zu unterschätzender Stressabbau. Klar, man weiß nie ob diese Art der Selbstbefriedigung von großer Dauer ist, aber gucken kostet erst mal nichts.

Randparameter:

  • etwas Leistung
  • familientauglich (nicht lachen, aber das ist so, also auch Urlaubsfahrten mit Gepäck müssen machbar sein)
  • Budget, weiß ich selber noch nicht richtig  um 10.000 €,  je billiger desto besser
  • wintertauglich.

Hier einige Beispiele:

Alpina B10 ( E34 o. E39)

MB 190E 2.3-16V

Audi RS 2 / S2 Avant (RS leider viel zu teuer)

Audi S6, B44

Saab 900 turbo als Coupe oder Cabrio (gern den Steilschnautzer)

Volvo S80

– Golf II, GTI

Also, falls irgendjemand was verkaufen will…

Anm. D.C.: Es ist übrigens seit 2014 erlaubt, Bilder fremder Websites zu verlinken, wenn der Klick auf das Bild zur Originalseite führt (Framing). Wie das genau hier geht (also bei uns) ist sehr einfach: Ihr müsst nur anstatt das Bild hochzuladen auf den Reiter „von URL“ gehen und das Bild dort eingeben (vorher Rechtsklick aufs gewünschte Bild -> Bildadresse kopieren o.ä.). Hier die juristische Grundlage dazu. Ich werde das in unserer Seite „Netiquette“ demnächst genauer beschreiben.




    News Foren Wer suchet, der findet… oder auch nicht.

    Dieses Thema enthält 29 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Dr.Dreh vor 2 Jahre, 12 Monate.

    Ansicht von 30 Beiträgen - 1 bis 30 (von insgesamt 30)
    • Autor
      Beiträge
    • #27292 Antwort

      Herr Wu
      Mitglied

      So, Mutti Wu hat ihren ihren „Silberpfeil” und Papa Wu wird langsam rollig und brauch wieder was schönes. Totale Luxusprobleme, nicht war? Egal, es is… [Vollständigen Artikel lesen unter: Wer suchet, der findet… oder auch nicht.]

      #27300 Antwort

      D.C.
      Keymaster

      Wu, ich habe den Artikel mal etwas aufgehübscht, Dein Einverständnis vorausgesetzt.

      Also, das ist mal Butter bei die Fische. Endlich! Du kannst es nicht wissen, aber Dreh und ich haben vor einiger Zeit „intern“ ein paar mal über den E34 Alpina B10 nachgedacht und davon geträumt. Zu der Zeit gab es einen mit Deinem Budget als Handschalter (!) mit relativ wenig KM bei mir in der Nähe zu verkaufen. Hätte ich bloß die Kohle übrig gehabt, ich hätte ihn gekauft, Du hättest ihn haben können… Manchmal muss man Chancen ergreifen. Egal.

      Die Dinger sind natürlich Oberhammer und versprühen mehr Testosteron als Old Spice auf meinem Schwiegervater. Gar keine Frage. Dass die Autos auf dem 3.5L Eisenschwein-Block basieren macht die Sache noch besser, denn die gelten gemeinhin als unzerstörbar. Ganz im Gegensatz übrigens zum zeitgleich hergestellten M5, der auch enorm viel Sex-Appeal besitzt aber deutlich filigraner ist, insbesondere im Zylinderkopf (alleine schon über die doppelte Ventilanzahl…).

      Zu dem Ding da im Inserat kann ich nur sagen, dass eine Automatik zu dem Auto so gut passt wie Katy Perry in die Klosterschule. Aber das weißt Du sicher selber. Und wenn ein Laden schon „Kultmobile“ auf die Nummernschilder draufschreibt, kannste auch direkt 2000€ für die Geschäftsführung des Ladens abziehen.

      —–

      Der Benz: Ich habe vor 9 Jahren mal vor genau so einem Ding in der Garage gestanden, in der auch mein 900er eingelagert war. Damals wollte der Timo, der immer mal wieder mit BMW und selten auch mit anderen Autos nebenbei gehandelt hat, 3500€ für einen mit 115t KM und schleifender Kupplung (aber sonst tiptop). Soviel zur Preisentwicklung. Hätte ich bloß…. Ich halte die Dinger für überbewertet für das, was sie sind. Die Evos sind natürlich eine ganz andere Sache, aber da kannste auch direkt ein paar Zahlen mehr an die erste Stelle schreiben.

      —–

      RS2: Kein Kommentar zur Laufleistung und dem Standort. Nur so viel: Totaler Hype und zeigt, wie gut die Autos wirklich waren und welches Standing die bei Fans immer noch besitzen. Unfassbar. Aber natürlich an sich ein supergeiles Auto, gar keine Frage! Aber der Preis.

      —–

      S6: Der unspektakulärste und vermutlich langweiligste in der Auflistung. Bekommst Du wahrscheinlich am ehesten einen. Hier sollte Vachti mal beraten!

      —–

      900 turbo: Ich halte mich mal zurück, meine Meinung dazu sollte klar sein. Achtung Steilschnauzer: Super Optik, aber schwierige Ersatzteilversorgung! Der Preis ist heiß bei dem Ding. Im Prinzip sofort zuschlagen, wenn technisch OK. Alleine die Beplankung kostet min. 1-2.000t€ gebraucht.

      —–

      S80 V8: Auch hier ein Geheimagent von Dreh und mir. Obergeiler Schläfer mit Yamaha V8. Sensationeller Sound bei freier Abgasanlage, such mal Videos dazu, einer der bestklingenden V8 überhaupt m.M.n. Sehr subtiles Auto mit rabenschwarzer Seele. Sexy wie Ornella Muti im Rollkragen! Und familientauglich. Dreh, weißt du mehr über die Karren? Mir gefällt er sehr. Ein Jammer, dass Volvo nicht verrückt genug war das Aggregat in den V70 einzubauen. Eindeutig eine verpasste Chance!

      —–

      Den GTI zu kommentieren spare ich mir, obwohl ich die Autos nicht Soooo schlecht finde. Aber ich denke der fällt hier doch ziemlich ab.

      So, jetzt ihr! :mrgreen:

      #27313 Antwort

      D.C.
      Keymaster

      Ich hab übrigens noch einen für Dich 😈

      #27314 Antwort

      Dr.Dreh
      Mitglied

      Seh ich ganz genau wie D.C. (bis auf den MG, das ist ein Wurstbrot auf Rädern)
      WU, der B10 (insbesondere der E34!) ist an männlichkeit kaum zu überbieten.
      Go for it.
      Komm schon, einen S2-Rebuy erwägst du nicht wirklich, oder?
      Ich bin übrigens die ganze Woche in der Hansestadt, wir könnten abends Beamerschau machen. Oder einfach nur Bier trinken. 😉

      #27315 Antwort

      Herr Wu

      @ D.C.: danke für die Optimierung, irgendwas mache ich wohl immer falsch.

      S2: O.k, fällt raus, wenn aber mal ein günstiger RS vorbei schaut, werde ich schwach.
      MG: ist potthässlich, sorry.
      E34: Schalter ist ein Muss, Ihr habt recht. Nach kurzen Recherchen soll man aber von der Bi-Turbo Variante absehen, das hier ist ja ´nen Sauger. Ich habe aber noch keine Ahnung vom dem Teil.
      MB190: Ja, der ist zu teuer….mal weiter beobachten.
      S6: naja, so langweilig ist der nun auch nicht, aber ich weiß schon was Ihr meint.
      V80: Also das Teil finde ich nach wie vor richtig interessant. Das Netz ist aber leergefischt.
      GTI: ja, da kommt wieder der wirtschaftliche Aspekt durch.

      Ich werden mal weiter schauen. Die Frage wird sein, was den größten Fahrspass generiert, daher war auch der Golf II für mich interessant. Obwohl ich mit dem jetzt nicht verreisen möchte.

      @ Dreh: was machst Du Donnerstag Abend?

      #27316 Antwort

      D.C.

      Der MG war nicht ernstgemeint, wollte nur die Bandbreite etwas erweitern – theoretisch könnte man auch an AMG denken. Was wäre mit einem 9-3 Viggen? Hab da aber den Markt nicht im Blick. Auch wenn ihr mich jetzt schlagt, es gibt schräge Sachen auch von VW: R32 Golf4 oder Passat W8…

      #27317 Antwort

      Herr Wu

      Vachti hat mir den R32 auch schon schmackhaft machen wollen, das ist aber nicht´s für mich. Passat W8, dito.
      Der Motor sollte keine Bastelbude sein und einigermaßen unkompliziert und standfest, daher auch die Vorliebe zum S80. Über den Yamaha Motor hört man jetzt nichts Schlechtes, oder was meint Ihr? Und Allrad brauchen wir ja irgendwie alle, ´ne D.C.

      #27318 Antwort

      Ayrton
      Mitglied

      ich finde der alte C70 Coupe sehr elegant, und ist gerade ganz tief im Tal der Gebrauchtwagentränen…

      der aktuelle finde ich auch super, und ich glaube der deckt eine Menge deine Kriterien. Sind beide keine supersportler aber wenn du schon ein Saab 900 suchst passen die ganz gut dazu.

      Ansonsten kenne eine der eine kennt der gerade eine kleine italienische Diva in Hamburg verkauft die in guten Zustands ein soll, ist aber nichts für schwache Nerven… hat ’ne Dreizack drauf… aber trotzdem nicht für Mondpreise wie die meisten heutzutage.

      #27319 Antwort

      Ayrton
      Mitglied

      ach, Allrad: X-Type.

      #27321 Antwort

      Kampfhamster
      Mitglied

      Auch wenn ich die Truppe hier und ihre Geschmäcker noch nicht so gut kenne, gebe ich auch mal meinen Senf dazu:

      Die Liste der Schwedenkarren lässt sich noch etwas erweitern –

      Volvo V70 II R
      Mein absoluter Traumvolvo, den ich nur deshalb nicht habe, weil damals die BH ihr Veto eingelegt hat, als sie die Verbrauchswerte gesehen hat; deshalb wurde es damals nur ein 2,5T (der aber auch nicht viel weniger schluckt als der R, wenn ich ihn trete ;)).
      Vollausstattung, Allrad, adaptives Fahrwerk – alles drin, was man braucht, um zwei Waschmaschinen auch mal etwas schneller ans Ziel zu bringen. Nur ist der Motor wohl etwas empfindlich bei Bleifussorgien auf der A-Bahn, dann bekommt er auch mal Stegrisse. Ansonsten ein Volvo der neuen alten Schule. Mein absoluter Favorit: Das Interieur mit dem Cognacfarbenen Leder gemischt mit schwarz – voll porno!

      Saab 9000 Turbo
      Auch wenn die Saab-Puristen beim Anblick stöhnen und was von Lancia Thema und Fiat Croma murmeln – mir gefällt er. Am Besten in der Aero-Variante mit den dreiteiligen Felgen. Und Platz hat er auch – für einen Nicht-Kombi. Von der Technikseite und Zuverlässigkeit her habe ich keinen Schimmer, vielleicht kann ja DC als Saabophiler was zu sagen.

      Und weil die Reiskocher noch gar nicht erwähnt wurden:
      Lexus GS
      Ein absoluter Sleeper, 280 Pferde in einem Outfit, das Dir niemand neiden wird, weil „is ja nur so’n gebrauchter Japaner“. Ausstattungstechnisch? Alles – „hatter, hatter!“

      Nissan Maxima
      Nachbar hatte mal einen und war wohl sehr zufrieden mit der Kiste. Optisch eher sehr unauffällig. Könnte Hellmchen evtl. mehr zu sagen.

      Ayrton:
      ich finde der alte C70 Coupe sehr elegant, und ist gerade ganz tief im Tal der Gebrauchtwagentränen…

      Auch einer meiner Favoriten, am besten in diesem genialen bronze-orange-metallic!

      Ayrton:
      ach, Allrad: X-Type.

      Google würde sagen: „Stattdessen suchen nach: Ford Mondeo Allrad:mrgreen:

      #27322 Antwort

      Ayrton
      Mitglied

      “Stattdessen suchen nach: Ford Mondeo Allrad”

      ach wie furchtbar kompliziert wäre das Leben ohne billige Klischees… dann doch lieber der Geheimtipp Nissan Maxima… give me five, Maxima! :mrgreen:

      #27323 Antwort

      D.C.

      Also was habt ihr gegen Maxima? Die ist doch sexy?! :mrgreen:

      Hamster, im Ernst, Wu braucht jetzt was mit Sexappeal, und ein Nissan Maxima (Hellmchen und Du wissen das am besten…) ist so aufregend wie die Schuhe von Wolfgang Schäuble.

      Der 9000er Aero ist ein Geheimtip, ich hab auf einem 9000 Serie 1 Turbo fahren gelernt und das automobile Fieber hat da seinen Ursprung – so gut war der.
      Herrje, hat das Teil einen Unfug mitgemacht… Ich erinnere an den Gründungsartikel bei Fuelbrothers, den keine Sau kommentiert hat.

      Leider sind gute sehr, sehr rar (geworden). Um nicht zu sagen: Weg. Suche immer wieder einen, no Chance. Gilt auch genau so für 850/V70 T5R. Oder 900 turbo 16s, oder Viggen. Sind halt Underdogs mit Liebhaberstatus. Was wäre denn eigentlich mit sowas? *Räusper*

      #27324 Antwort

      Kampfhamster

      Na jut, dann schmeisst den Maxima von der Liste. Ihr habt schon recht, sexy ist anders.

      “Stattdessen suchen nach: Ford Mondeo Allrad”

      ach wie furchtbar kompliziert wäre das Leben ohne billige Klischees… dann doch lieber der Geheimtipp Nissan Maxima… give me five, Maxima! :mrgreen:

      Ich hatte schon mal das zweifelhafte Vergnügen, einen X-Type zu fahren. Tas Teil hat geklappert und gequietscht, dass es sogar einem Alfa-Fahrer Angst und Bange werden würde… Kein Vergleich zu Papas S-Type und XJ, die ich anno dunnemals bewegen durfte. Die waren wirklich gut verarbeitet, der X-Type aber nicht. Und das Fahrwerk war für Jaguar-Verhältnisse unterirdisch. Die von den meisten beanstandeten Ford-Schalter im Cockpit haben mich nicht gestört, die hatte der S-Type ja auch.

      Zum Alpina B10: Durfte ich zu Urzeiten mal mitfahren, war, soweit ich mich recht erinnere, der B10 Biturbo eines befreundeten Apothekers. Das Teil hatte echt Wumms, beim Beschleunigen hat es einem die Luft aus der Lunge rausgepresst!
      OK, war vielleicht auch retrospektiv der verklärte Eindruck eines kleinen Seat Marbella-Fahrers, der von 34 auf 360 Pferde umschalten musste. 😀

      Apropos Sexappeal: da haben wir noch eine echte Sexbombe vergessen – obwohl die wohl etwas das Budget sprengen würde!

      #27341 Antwort

      Herr Wu

      D.C., geiler M5, voll krass 3er BMW, weisu? Vmax mit TUV, was immer der auch meint.
      Nein der wär zu klein, dann würde ich eher zum MX 5 greifen, obwohl ich da wohl nicht reinpasse. Mmmh, vielleicht muss ich doch mein Konzept neu ordnen.

      Volvo hatte ich auch mal auf der Liste, auch die R-Modelle. Das Coupe ist sehr schick, hat der Frontantrieb?

      In jedem Fall brauch ich einen Schalter, bin eben mit dem Firmenpolo über die BAB und durch die Stadt gejagt, öfter am Begrenzer. Abgesehen davon, dass ich überhaupt nicht fahren kann (zeigt sich ja auch immer beim Kartrennen) genügen mir wohl weniger PS zum Spaß haben. Armer Polo, jetzt steht er knisternd in der TG.

      Aber Ihr wisst was ich meine, oder? Da wäre
      er wieder.

      #27342 Antwort

      D.C.

      uuaaah – Finger weg! Ayrton: Bitte ausreden 🙂 Stichwort: Pleuellager!

      Dann lieber nen schicken 5-Zylinder! Außerdem: Was hat die Fahrkunst mit dem persönlichen Fahrspaß zu tun? Du fährst ja keine Rundenzeiten auf der Straße und wenn doch, gibts von der Rennleitung nur Preise, die Du selbst zahlen darfst und die Saison hat nur 12 Punkte?! :mrgreen:

      #27344 Antwort

      Kampfhamster
      Mitglied

      Och menno, das Internet hat meinen Beitrag von gestern abend gefressen… 🙁
      Also nochmal – jo, der Maxima ist nocht so der Bringer, runter von der Liste damit. Mir gefällt er, aber ich hab‘ auch ein Herz für Underdogs – Nissan Maxima, Volvo 340, Saab 600, Alfa Romeo Arna…

      “Stattdessen suchen nach: Ford Mondeo Allrad”

      ach wie furchtbar kompliziert wäre das Leben ohne billige Klischees… dann doch lieber der Geheimtipp Nissan Maxima… give me five, Maxima! :mrgreen:

      Ich hatte schon mal das zweifelhafte Vergnügen, einen X-Type zu bewegen, als Ersatzwagen für Vadders S-Type während dem Kundendienst. Die Kiste hat so geklappert und gequietscht, dass es sogar einem Alfa-Fahrer Angst und Bange geworden wäre. Und das Fahrwerk war gerade so durchschnittlich, weit weg vom Jaguar-Standard. Die Ford-Teile im Inneren hat mich nicht weiter gestört, die hatte der S-Type ja auch.
      Und da wäre noch einer für die Liste: der Jaguar S-Type R. Preislich tief im Tal der Tränen angelangt, aber ein göttlicher V8 mit genialem Sound und genug Bums.

      BMW M5 E39 – meine Stimme hat er. Schon alleine deswegen:

      #27347 Antwort

      Herr Wu

      Außerdem: Was hat die Fahrkunst mit dem persönlichen Fahrspaß zu tun? Du fährst ja keine Rundenzeiten auf der Straße und wenn doch, gibts von der Rennleitung nur Preise, die Du selbst zahlen darfst und die Saison hat nur 12 Punkte?!

      Nee, so meinte ich das nicht. Wenn man öfter in einem Dampfer wie der E-Klasse oder im Bulli sitzt, verliert man schnell das direkte Fahrgefühl, die Kurvendiskussion und muss sich erst wieder rantasten. Ihr seid öfter im „Training”, da Ihr andere AUtos habt und diese auch entsprechend artgerecht bewegt.
      Ich fahre gern mit den Dickschiffen, es ist aber etwas vollkommen anderes. Mit dem Polo parke ich ein, mit der E-Klasse lege ich an.

      Schönes Video, auch wenn Flug etwas übertrieben ist.
      Ja, habe verstanden, kein Integrale also. Das Coupe ist wirklich interessant, D.C!!
      Den E39 finde ich ja generell sehr gut, aber der M5 verdampft mein Budget in Sekunden. Haben die Motoren Probleme?

      Zum Thema Fahrfreude, ich glaube der hier wird ein Klassiker

      #27351 Antwort

      Ayrton
      Mitglied

      Z3 Coupe: Zweisitzer! Doch nicht was du brauchst oder? Ansonsten Top.

      Wenn du auf Integrale schielst, bist du schmerzbefreit genug und solltest dir den Ghibli in Hamburg anschauen.

      C70 II ist kein Coupe sondern Stahldachcabrio, sehr schickes Auto, einziges Manko der aber für ein Cruiser eher von wenig Relevanz ist, ist der Frontantrieb aber sind die Saabs auch.

      Och menno, das Internet hat meinen Beitrag von gestern abend gefressen

      ich habe mich jetzt gewöhnt bevor ich den Senden Knopf drucke, das ganze Beitrag mittels Strg+C zu kopieren, rate mal warum…

      #27363 Antwort

      turboseize

      9000 sind, was die Alltagstauglichkeit angeht – eine gute Wahl. Sie sind auch schnell, das aber nur geradeaus. McPhersongelump, Frontantrieb und Kurven, das verträgt sich einfach nicht. Vom Platz her tatsächlich vielen Lifestylekombis deutlich überlegen – nicht nur im Laderaum, auch die Passagiere sitzen ganz kommod.
      Wenn’s ansatzweise dynamisch sein soll immer den Handschalter nehmen. Die Automatik ist zwar auchnett, verwandelt den Wagen aber in eine Sänfte. Sportliche Ambitionen sind ihr völlig fremd.

      Aeros sind natürlich die Krönung – allein schon wegen der Sitze! (Aber auch die „normalen“ 9000er-Sitze sind bedeutend bequemer und langstreckentauglicher als vieles, was heute so dem Käufer untergejubelt wird.)
      Am stressfreiesten kaufe man ein Auto ab Modelljahr ’95: dann sind die Karren bedeutend besser rostgeschützt. Frühe Baujahre gammeln gerne böse. Die 2.3er mögen keine hohen Dauerdrehzahlen (ist bei den Aeros ab ’92, beim Rest ab ’94 durch längere Getriebeübersetzungen der Handschalter entschärft, und frühe 2.3 hatten öfter mal Probleme mit der Härtung der Ausgleichswellenritzel.

      Frühe 9000 vor dem Facelift, die CC mit ihren klaren, fast italienischen Linien fahren sich deutlich agiler als ihre jüngeren, fetten Brüder – sie sind leider auch bedeutend schlechter verarbeitet und neigen zum knarzen und klappern, was einem CD oder CS/CSE völlig fremd ist.

      Welches Auto man hier angesichts des Lastenheftes auch erwähnen muß, was aber noch niemand getan hat: Audi S8. Gut verarbeitet, rennt, macht Spaß.
      Allerdings hat man da nur die Wahl zwischen echten 430.000km aus seriöser Hand oder „originalen 150.000“ – vom Kiesplatz.

      😎

      #27367 Antwort

      D.C.

      Ich hab kurz auch an den S8 gedacht, aber dann ist mir eingefallen, dass das alles mit „Sportlichkeit“ irgendwie nicht mehr viel zu tun hat. Letztlich sind die meisten hier diskutierten Kisten zu groß, zu schwer und zu träge. Der alte 900 turbo „geht noch“, der B10 ist Kult und der Volvo hat einen Sahnemotor.

      Auch wenn ich jetzt als Ketzer geschlagen werde. Was wäre mit einem 9-3 Serie 1 Aero als 3-Türer? Hatte ich mal, ging gut vorwärts und ist quasi mit etwas Glück noch in brauchbarem Zustand erhältlich – sogar ziemlich preiswert, da gerade „ganz unten“?

      #27397 Antwort

      turboseize

      Nuja, das Ding ist auch ein Fronttriebler – mit McPherson-Gelump vorne und Vectra-Hinterachse. Schön ist das Ding, auf gerader Bahn auch schnell und ein Sofa paßt auch rein.

      Bei den Motoren muß man aufpassen, vor Allem die b205 neigen zu Ölschlamm. Das werksseitige Ölwechselintervall von 20.000km ist viel zu lang. Also prophylaktisch Ölwanne runter, Ölwanne und Sieb im Ansaugstutzen reinigen, je nach Befund anfangen auf neue Pleuel- und Kurbelwellenlager und einen neuen Lader zu sparen. Und in Zukunft spätestens alle 10.000 gescheites Öl rein.
      Frühe Autos mit den b204 und der T5 gelten als etwas standfester, aber bei ungünstigen Betriebsbedingungen kriegt man die auch gehimmelt.

      Sehr reizvoll wäre dagegen ein 9-3 Viggen. Die sind leider furchtbar fragil, noch fragiler als die bx5 ohnehin schon. Aber sie sind selten, haben Druck und sind dabei so angenehm grenzwertig prollig, ohne obszön zu wirken, wie man das wohl nur in Schweden hinbekommt.

      #27398 Antwort

      turboseize

      Ach so, den S8 habe ich auch nur – vöööölllig uneigennützig, wie ich nunmal bin :mrgreen: – eingeworfen, weil ein Bekannter neulich so einen loswerden wollte. Handschalter(!), dunkelgrünmetallic, Leder beige, 430k, zweite Hand, im Erstbesitz bis 380k Direktionsfahrzeug einer luxemburger Bank, danach Langstreckenkilometerfresser eines Flugschülers. Wenn ich richtig informiert bin sollen in den Wagen in den letzten 7 oder Jahren ungefähr 30.000€ geflossen sein…
      Sollte, als er mir angeboten wurde grob 3k kosten. Dummerweise hatte ich mir gerade eine Woche vorher das Plüschtier angelacht und habe seitdem seitens der OHL striktes Autokaufverbot.

      #27399 Antwort

      Ayrton
      Mitglied

      habe seitdem seitens der OHL striktes Autokaufverbot.

      es gibt todesmutige unter uns die Autos kaufen ohne vorab mit der BH zu besprechen… :mrgreen: :mrgreen: und nein ich bin es nicht, bin nicht Lebensmüde :mrgreen:

      #27402 Antwort

      turboseize

      Nee, ich auch nicht. Russische Frauen können sehr temperamentvoll sein. Da kann man nur verlieren…

      Zurück zum Thema:

      Der annoncierte und verlinkte schwarze 900 turbo 16S sieht natürlich hübsch aus, ist aber so nicht original: der trägt den alten Kühlergrill (1982 oder älter). Ist nicht schlimm, sondern schick und außerdem im Fall der Fälle auch schnell getauscht (so man denn einen dreistelligen Betrag für den Chromgrill eines 16S locker machen will), aber eben auch nicht original.
      Außerdem wundert mich die Farbkombination etwas. Ich habe aber gerade keinen 85er Katalog greifbar, deshalb kann ich das für dieses Baujahr nicht mit Bestimmtheit sagen… aber zumindest 1984 gab es den 16S eigentlich nur in schwarz-beige oder in silbermetallic-rot (die an einer Hand abzuzählenden Promotion-Dinger in spermaweißmetallic-rot unterschlage ich jetzt mal). Entweder ist die Innenausstattung nicht original (wäre ja nicht schlimm, nur halt nicht original) oder die Beplankung kam nachträglich dran. Das wäre auch nicht schlimm, nur nicht original.
      Was gar nicht geht ist die Leistungsangabe. Das Mascinchen kann und wird durchaus 200 PS haben (gerade die nonkats streuen absurd nach oben), aber das stand so nie in den Papieren. Entweder 175PS (kein Kat) , oder 160 (Kat), oder 175 (Kat + böses APC) oder 185 (Kat + böses APC + anderer Verteiler + anderer Benzindruckregler) oder 180 PS („last edition“).
      Die zwei stand nur bei einigen Autos von Grasmeier in den Papieren.
      A propos Papiere: damit ließe sich auch herausfinden, ob das ein echter 16S ist oder nur ein verkleideter turbo 16: der 16S ist auf dem Papier aufgrund der besseren Aerodynamik schneller. Wenn das Ding keinen Kat hat und dort 210 steht isses echt.

      Ich will den Wagen nicht schlecht reden, das kann trotzdem ein geiles Auto sein, aber man sollte dann etwas in der Vorgeschichte stöbern.

      Oder man nehme diesen Wagen hier:
      http://www.saab-cars.de/threads/84er-16v-turbo-platinblau-5d-cc-vollausstattung-neuer-tuev-projekt-rost.44946/#post-928153

      Der Wagen bekommt gerade ne frische ZKD, aber dennoch bliebe da genug zu tun. Vorteil: durch den geringeren Einstandskurs hätte man auch noch viel Luft für Investitionen….
      Immerhin dürfte das die ehrlichste Verkaufsanzeige sein, die jemals für ein Auto geschaltet wurde.

      #27403 Antwort

      D.C.

      Die 200 PS sind natürlich eine „freie Angabe“, das war mir schon klar. Ich finde die Steilschnauzer eigentlich auch viel sexier (ist das ein Wort?). Die ganzen technischen Details mit/ohne APC/Redbox usw. interessieren am Ende nur die Voll-Cracks. Wichtig ist, dass die Substanz rostfrei/arm ist und die Technik gesund. An Details kann man arbeiten. Leute ich komme gerade total versifft von meinem 900er aus der Werkstatt. Das wird schön – ich freue mich total. Irgendwie habe ich den Esprit gerade vollkommen vergessen – unfassbar. 😯

      @turboseize: Woher kommst Du eigentlich? Stell Dich mal ein wenig vor, Mensch! 🙂 Ich glaube wir haben mehr Gemeinsamkeiten als nur die Autos, wie mir scheint! Das ist übrigens bei den meisten der Fuelbrothers der Fall…

      #27404 Antwort

      turboseize

      Ja, die Steilschnauzer sind deutlich ästhetischer. Die Schrägen finde ich etwas zu „glatt“ – irgendwie geht da etwas charakter verloren. Geradschanuer schauen – gerade mit der Turbolippe – immer wenn auch nicht böse, so doch markant. Schrägis sind nur neutral.

      Was den Rost angeht sehe ich das beim 900 absolut tiefenentspannt. Nach ein paar Ausflügen in die Altmercedes-Szene kann man nur den Kopf darüber schütteln, was bei den Saabisten aus Rostgründen geschlachtet wird… der verfaulteste 900 gälte bei einer 123er-Erstserie noch als „durchaus brauchbare Substanz!“
      Ich hab mitbekommen, wie David B. in Bottrop beim Wiederaufbau des w123-Coupés mit der Fahrgestellnummer 004 beim verzweifelten Versuch, soviel Substanz wie möglich zu erhalten noch die Dachhaut und die Innenseiten der C-Säulen sowie den Heckdeckel retten konnte.
      Danach verliert der 900 wirklich seinen Schrecken. Fies wird es nur, wenn lackiert werden muß. Aber alles unsichtbare – Schweller, Fußböden, selbst die gefürchteten Antriebswellentunnel – sind gegen am Daimleraßstab gemessen peanuts. Die 9000er holen ihre Sicherheit aus absurden Materialstärken und ein paar gezielt eingesetzen verstärkungen und Sollbruchstellen, die Benze aus absurd verwinkelten Hohlräumen, Falzen und Dopplungen… Was im Gammelfall einfacher instandzusetzen ist sollte klar sein.

      Nu denn, dann mal zu mir:
      Ich wohne auf der Autobahn. Jedenfalls gab es durchaus Zeiten, da habe ich in der Woche mehr Zeit am Steuer als in meinem Bett verbracht… Gebürtig im Ruhrgebiet, erblich und kulturell halber Berliner (und auf der Transitstrecke aufgewachsen). Leider auch mit naturwissenschaftsfreiem NRW-Abi, das mir gerade in Tragwerkslehre das Genick zu brechen droht…
      Nach dem Abi 12 Jahre in leitender Funktion bei der Interessengemeinschaft Landesverteidigung und damit Berufsnomade. Immer in Einödstandorten. (Deshalb tauchen ab und an noch Bilder mit AW-Kennzeichen auf den Karren auf- eine zeitlang wohnte ich in Hörweite des Rings. Wie gut ich es dort hatte wurde mir erst klar, als es mich danach in die Uckermark verschlug.) Jetzt wieder Student. Architektur. (Photographie hat mir meine Frau verboten). Sitz der OHL ist München, Studienplatz aber Berlin. Also fahre ich weiterhin Auto. Und wenn ich nicht gerade automobiliär prokrastiniere kämpfe ich gerade mit Tragwerkslehre, CAAD und darstellender Geometrie… 🙄

      #27405 Antwort

      turboseize

      Was ich gerade so sehe: bügele doch bitte mal meine Wurstfingerabdrücke raus. „charakter“ (klein geschrieben!), „Geradschanuer“, „Daimleraßstab“, „9000er“ (wo der 900 gemeint ist) – man könnte ja glatt denken, ich wäre (nicht) betrunken! :mrgreen:

      #27406 Antwort

      D.C.

      Bingo! War aber irgendwie klar. Es gibt Klischees nicht ohne Grund ;-): TWL mochte ich auch nie, aber bei Dargeo konnte ich glänzen – jetzt habe ich eine kleine Agentur, die sich hauptsächlich mit Architektur- und Eventvisualisierung beschäftigt :-). Richtige Architekten gibt es hier aber auch einige, mindestens einen guten Hobbyfotografen gibt es hier auch (der zieht es aber vor, beruflich einen Hubschrauber zu pilotieren). Die anderen haben im weiteren Sinne mit Finanzen und Management zu tun. Wir hier sind über die Landkarte verstreut, einige aus dem hohen Norden, einige aus dem Rheinland und ein paar aus dem Süden. Der Osten ist etwas unterrepräsentiert. Also, dann an dieser Stelle im Namen aller: Herzlich Willkommen!

      Das mit dem Rost bei meinem 900er ist kein Drama, das stimmt. Trotzdem musste jetzt doch einiges gemacht werden und ich schleife mir gerade einen Wolf im Motorraum zurecht – aber es sieht mittlerweile richtig gut aus. Durchrostungen gab es glücklicherweise keine und ich freue mich schon auf den frischen Motorraum in einigen Tagen. Dann kann es an das zusammenbauen gehen. Leider sind die Schweller auch fällig, aber das kann ich noch etwas nach hinten schieben, da die geringe Priorität besitzen und auch gemacht werden können, wenn der Wagen wieder mobil ist.

      Prokrastination ist mein 2. Vorname…

      #27407 Antwort

      Dr.Dreh
      Mitglied

      Schreibt man das nicht Prokastration? :mrgreen:

      #27408 Antwort

      Dr.Dreh
      Mitglied

      @ alle Neuen: schön, dass ihr da seid! Herzlich willkommen!

    Ansicht von 30 Beiträgen - 1 bis 30 (von insgesamt 30)
    Antwort auf: Wer suchet, der findet… oder auch nicht.
    Deine Information:




    Pick a color, any color... as long as it's black.
    Link URL:
    Link Name: (optional)
    Apply Link
    Online Video-URL:
    Apply Link

    Unterstützte Video-Dienste: Dailymotion LiveLeak Megavideo Metacafe Vimeo YouTube
    Zufälliges Beispiel: [video]http://www.youtube.com/watch?v=rgUrqGFxV3Q[/video]

    😉😐😡😈🙂😯🙁🙄😛😳😮:mrgreen:😆💡😀👿😥😎😕

    bbPress Post Toolbar Hilfe

    Über

    Diese Schreiben-Werkzeugleiste (Post Toolbar) erlaubt es mit wenigen Klicks HTML-Elemente hinzuzufügen.

    Bei den Optionen, welche einfache Buttons sind (z.B. fett, kursiv), braucht man nur Text markieren und dann den entsprechende Button zu klicken, um den Stil zuzuweisen.

    Für die Optionen bei geöffnetem Panel (z.B. Link): Zuerst das Panel öffnen, dann die URL in das Textfeld eingeben (falls es ein Link ist), dann den Übernehmen-Button klicken. Wenn es sich um Schriftgröße oder Farben handelt, dann den Text auswählen und die entsprechende Größe klicken, z.B. 'xx-small' (für 'sehr klein').

    Über bbPress Post Toolbar

    Hilfe

    Diese Schreiben-Werkzeugleiste (Post Toolbar) erlaubt es mit wenigen Klicks HTML-Elemente hinzuzufügen.

    Version 0.7.5 von master5o1.


    <a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width="">