Suchergebnisse für "Lotus"


Meine eigene Fuhrpark-Situation werde ich an dieser Stelle nicht thematisieren, dazu zu gegebener Zeit mehr. Nur so viel: Dinge ändern sich und manchmal muss man in saure Äpfel beißen. Ähnlich ging es mir zu aktiver Schrauber-Zeit und daher geht es mir häufig wie der Damenwelt beim Schminken: Ich schaue mir gern Youtube-Videos an!

Es gibt ein Phänomen, dass man im Sommer an Baustellen immer live erleben kann: Männer, die anderen Männern bei der Arbeit zuschauen. Dieser Trieb ist scheinbar genetisch und wird durch Youtube sehr gut befriedigt. Insbesondere die häppchenweise Aufbereitung inklusive Zeitraffer sind sehr angenehm. Irgendwie motiviert es einen dann auch selbst (bei mir zwar derzeit begrenzt, denn mein Drang nach Schraubereien ist aktuell gering).

Zwei besonders schöne Beispiele für gute Schrauberserien bei Youtube möchte ich hier kurz vorstellen:

B is for build

Dieser „I don’t give a f***“-Kanal ist eine Art „Punk“-Schrauberei … Read More »



Es war wie immer ein Fest! Leider bin ich kurz angebunden, daher hier nur ein paar Bilder. Seid willkommen, Eure hinzuzufügen!

Edit (D.C.): Ich habe mir mal erlaubt das alles hier etwas zu formatieren :-). An dieser Stelle vielen, herzlichen Dank für die wieder einmal großartige Gastfreundschaft, die außerordentlich komfortable Unterkunft und ein mehr als schmackhafte Bewirtung!

Natürlich hätten sich die Gastgeber nicht aus reiner Höflichkeit beim Kartrennen auf den letzten Platz fallen lassen müssen, aber hieran erkennt man einfach die gute Erziehung! ;-). Ebenso beeindruckt hat mich die bestellte Regenlieferung, die das Rennen dann interessanter gestaltet hat, auch wenn sich gewisse Teilnehmer einfach nicht vom Thron stoßen lassen.

Special Guest Dr. Dreh hat ->endlich


Das war’s…

Von Ayrton am 02.11.2015 in / Kurzmeldungen, Lotus. 10 comments

…Saisonkennzeichenbedingt mit der Saison 2015. Die Hoffnung war noch groß am Anfang letzte Woche dass das Wetter einigermaßen gut wird um vergangene Samstag eine letzte Runde mit dem Lotus zu fahren. Es war aber nicht, das Foto ist eine Woche davor entstanden als ich das erste Mal seit der Schweizer Nummer mit der Karre gefahren bin, und zu meine Schande muss ich gestehen dass ich es richtig genüsslich krachen ließ. Die Alpen haben mich mit dem Auto versöhnt. Der kann nur Motorradersatz spielen, aber dafür ist es nicht zu toppen.

Daher musste der Aston am Samstag trotz ein paar Kleinigkeiten eine ruhigere Runde nach Bonn ertragen. Frustriert mit dem Wetter, habe ich Samstag Abend der DVD Player entstaubt und Steve McQueens Le Mans (ein Geburtstagsgeschenk von DC) das 340ste Mal angeschaut. Am Sonntag (Tag eins nach Saisonende…) kam wie es … Read More »


Aus einer wirklich ultra-spontanen Blitzidee von Felix und Ayrton heraus hat sich doch tatsächlich eine Tatsache ergeben: Wir waren mit unseren Vehikeln mal eben in Andermatt und zurück. 1400km platter Arsch, brüllende Motoren, ein Meter rechts neben dem Vorderrad Abgründe letaler Dimensionen und im Schnitt 20 Jahre alte Autos versprachen eine Menge Spaß – oder zumindest Aufregung.

Vielleicht das unglaublichste zuerst: Alle (!) Karren haben durchgehalten, mit Bravour. Meine Bremsen sind sogar besser als vorher, eine kleine Sensation. Ayrton ist vermutlich jetzt erst mal Taub und wir haben alle Tinnitus wegen der Ohrstöpsel (Funkgeräte), aber die Gaudi war brachial.

Wer – wie ich zuvor – noch nicht so viel mit der Faszination von Alpenpässen anfangen kann, dem sei solch ein Ausflug dringend ans Herz gelegt. Das richtige Material vorausgesetzt (ist man denn ein homo automobilis) treffen sich verschiedene Eindrücke und verschmelzen zu … Read More »


Passmasters 2014 from airosRecords on Vimeo.

Leider nur mit drei Autos, dafür aber Hipsterfrei!


… bzw. bei eine der im Konkurrenz zum TüV prüfende Organization, und zwar mit dem Lotus. Es war schon im Juni fällig aber war letzendlich egal, ich glaube das letzte Mal die ich mit dem Auto gefahren bin war es als Hellm und Vachti zu mir gekommen sind und wir zum Ring gefahren sind, also April denke ich…

Die haben sich überhaupt nicht interessiert ob vielleicht ein Donnerrohr installiert ist oder der Lufi serienmässig ist oder nicht, es war alles sehr entspannt. Dabei kam mir der letzte TüV Bericht in die Hände. Ich verglich dann der Tachostand von damals, also Juni 2013 und der heutige. Mit erschreckend kam dann die Feststellung dass ich enorme 1.250 Km mit dem Auto gefahren bin… in zwei Jahre. Was soll ich tun? Behalten, behalten und einmotten oder verkaufen?


Eigentlich war das ganze Treffen ein Highlight! Unvergesslich! Hier mal meine Top 5:

– mit Ferrari oder Aston (gut gekämpft, Ayrton) im Rückspiegel die Berge hochballern…unbezahlbar!

– Rumhängen auf dem Parkplatz mit Autotausch und Volllast-Vorbeifahrten. Mir stellen sich immer noch die Nackenhaare auf.

– der Eiswagen! Ich hab den wirklich nicht bestellt…

– der (unnötige Tunnel). Kaum waren wir drin ist die Sound-Hölle losgebrochen…Kompressor-sirren, Fezza-heulen und Pop-off gepeitsche…ich fang immer noch an zu grinsen wenn ich dran denke.

– DC und der warme Erpel!!! Du hast das ernsthaft getrunken…die Klick-Laute und Saumagen um halb drei waren auch geil!

Was ich unglaublich finde: Ich lade 12 Leute, die ich überhaupt nicht kenne zu mir ein, und es wird ein sau-lustiges Wochenende….hätte ja auch schiefgehen können. Ich freu mich riesig dass ich euch meine Stadt und die Umgebung zeigen konnte und dass wir alle jede Menge Spass hatten!!!

Update … Read More »


Seit jeher habe ich natürlich eine Schwäche für Sportwagen, das ist ja auch sozusagen eine der Grundeigenarten, die mich zum Fuelbrother machen. Und wenn man so über die Welt der Sportwagen nachdenkt, dann gibt es eben die „eine“ Marke, die weltweit wie ein Synonym für eine ganze Klasse steht und Benchmarks am laufenden Meter generiert: Porsche. Aber nicht nur wegen der Autos an sich hat sich der Mythos der Marke etabliert, eine gute Portion Strategie und Pressearbeit steht (unter anderem) auch noch dahinter.

Ohne die Erfolge des Unternehmens schmälern zu wollen, so ist doch eine Marke die Summe aller Einzelteile und nicht nur beschränkt auf das Produkt an sich. Eine Marketing-Binsenweisheit, die scheinbar bei manchen Zeitgenossen immer mal wieder in Vergessenheit zu geraten scheint.

So kann die allgemein (oder speziell) empfundene Sympathie für eine Marke konträr zu ihrem Erfolg stehen. Im Moment … Read More »


Ich möchte Euch nach längerer Zeit mal wieder etwas „lustiges“ zum Schmunzeln geben.
Ihr kennt meine allgemeine Einstellung zu („Fach-„)Werkstätten. Im Prinzip gilt das, was auch bei Ärzten gilt: Nach Möglichkeit meiden, es sei denn, es ist unvermeidlich und überlebensnotwendig.

Um niemanden offensichtlich zu diskreditieren, werde ich ein wenig umschreiben, denn „der Vorgang“ läuft noch. Mein „Sire Slutpot“ hat ja bekanntes Bremsen-Problem. Das äußert sich dadurch, dass ein völlig fehlentwickeltes und aus Schokolade gebautes Hochdruck-Bremssystem von GM (aka as „The Dark Lords“) leider in meinem englischen Hobel eingebaut ist. Es war ein bekanntes Übel schon beim Kauf, nur durch ständiges Ersetzen von Komponenten und mit regelmäßigen Reinigungen ist es am Laufen zu halten.

Dummerweise hat mich meine „Standard-Werkstatt“ in Wiesbaden hier in letzter Zeit irgendwie hängen gelassen und ich habe den Eindruck gewonnen, sie haben einfach keinen Bock mehr. So dann auch ich, … Read More »


Wir wissen alle, dass unser Hobby mehr oder weniger ins Geld geht. Und so leid es mir tut: Der Winter kommt, und mit Ihm die Schrauberzeit.

Jetzt ist es bei mir an dem Punkt angekommen, dass ich mir ernsthafte Gedanken über die Effizienz des eingesetzten Kapitals machen möchte. Es ist nicht so, dass ich mir die anstehenden Wartungsarbeiten nicht leisten kann – eher stellt sich die Frage, ob alles auch „genau so“ gemacht werden muss, denn sinnvoll angelegtes Geld ist allemal besser als es mit beiden Händen hinauszuwerfen.

Kurz zur Lage: Der Esprit hat turnusmäßig und auch aufgrund mancher, aufgetretener Unzulänglichkeiten eine umfangreiche Frischzellenkur nötig. Einige Dinge kommen zusammen, der Zahnriemenwechsel ist hierbei quasi ein Anlass, der weitere Arbeiten „bei Gelegenheit“ sinnvoll macht. Zwar muss beim Lotus Esprit nicht zwingend der Motor bei einem Zahnriemenwechsel raus, aber im Zusammenspiel mit den anderen … Read More »